Erfolg

Biome Diagnostics landet beim Pitch-Bewerb des Web Summit auf Platz 2

Nikolaus Gasche von Biome Diagnostics. © Web Summit via Sportsfile (CC BY 2.0)
Nikolaus Gasche von Biome Diagnostics. © Web Summit via Sportsfile (CC BY 2.0)

Im Finale des großen Pitch-Bewerbs des Web Summit hat es das österreichische Startup Biome Diagnostics letztendlich auf Platz 2 geschafft. In einem spannenden Finale schaffte es das MedTech für die Personalisierung der Krebsimmuntherapie zuerst in die Top 10 der über 2.000 Startups von Europas größter Tech-Konferenz, um dann in der großen Halle als Top-3-Startup pitchen zu können. Beim Publikums-Voting erreichte Biome Diagnostics sogar den ersten Platz.

Den ersten Platz im Jury-Voting machte das Startup Theone aus Georgien, das es Entwickler:innen erleichtern möchte, APIs richtig einzusetzen und zu dokumentieren. Ex aequo auf Platz 2 landete außerdem Gataca, ein Spin-off des MIT in Boston, das an einer Wallet für die dezentrale Speicherung von persönlichen Daten arbeitet.

„Ich bin einfach nur überwältigt. In dieser Atmosphäre des Web Summits unter den letzten drei Gründer:innenn aus dem Wettbewerb der Startups hervorzugehen bedeutet uns sehr viel. Nicht nur, sich gegen 2.000 Mitbewerber:innen durchzusetzen, sondern auch, unseren Leitgedanken, den technologischen Fortschritt in der Präzisionsmedizin zu verbessern, verständlich und überzeugend vorgetragen zu haben“, so Mitgründer und CEO Nikolaus Gasche in einer Aussendung. Er hatte das Startup auf der Bühne vertreten und vor der hochkarätig besetzten Jury souverän gepitcht.

Web Summit: 2 österreichische Startups im Finale des Pitch-Bewerbs

Finanzierungsrunde in Arbeit

„Vor einer Kulisse von über 20.000 Gästen in der Arena – darunter viele Investor:innenen und Kund:innen – ist es daher ein ganz besonderer Meilenstein auf unserer Mission, erstklassige Mikrobiom-Diagnostika und -Therapeutika zu entwickeln, die von Klinikärzt:innen in der Routineversorgung eingesetzt werden können. Ich bin unseren Unterstützer:innen sehr dankbar, dass wir bis hierhin gekommen sind. Und diesen Weg werden wir voller Zuversicht weitergehen“, so Gasche weiter.

Während dem Pitch verriet Gasche auch, dass das Startup mit Sitzen in Niederösterreich und Wien sowie Expansionsambitionen in die USA bereits mehr als 50.000 Mikrobiom-Datensets eingesammelt hätte und bereits Millionenumsätze mache. Man würde gerade die Series-A-Finanzierungsrunde vorbereiten.

Die Jury des Pitch-Contests:

  • Bettina Rotermund, Head of Strategic Marketing Siemens Xcelerator, Siemens AG
  • Barr Moses, Co-founder & CEO, Monte Carlo
  • Christine Tsai, Founding Partner & CEO, 500 Global
  • Geoff Ralston, President von Y Combinator

Die weiteren Finalisten am Web Summit waren folgende Jungfirmen, darunter auch myReha aus Wien:

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen