USA

Bitcoin fällt um 4,5%, weil Bitcoin-ETF-Entscheidung verschoben wurde

© Canva Pro
Bitcoin. © Canva Pro

Minus 4,5 Prozent in den letzten 24 Stunden – Bitcoin ist wieder deutlich nahc unten gefallen, und das aus einem guten Grund. Denn die Securities and Exchange Commission (SEC) in den USA benötigt eigenen Angaben mehr Zeit, um mehrere Anträge für Spot Bitcoin ETFs zu prüfen. Zu den betroffenen Antragstellern gehören BlackRock, Wisdom Tree Funds, Invesco, Galaxy Digital und Valkyrie Funds.

Eigentlich war mit Anfang September eine Entscheidung erwartet worden, wer und ob Bitcoin-ETFs auf den Markt bringen darf. In der Eu gibt es das schon, aber in den USA und insbesondere an der Wall Street gelten solche börsengehandelten Fonds als wichtiger Zugang für eine breitere Masse. Anstatt BTC kaufen und speichern zu müssen, könnten Anleger:innen einfach in die Bitcoin-ETFs investieren.

„Europa ist den USA voraus“: Erster Bitcoin-ETF startet an der Amsterdamer Börse

Entscheidung doch erst Mitte Oktober

Doch die SEC hat die Frist für fast alle ausstehenden Anträge verlängert und wird voraussichtlich bis mindestens zum 17. Oktober entscheiden. Bitwise hat eine Frist bis zum 16. Oktober erhalten, während Valkyrie bis zum 19. Oktober warten muss. Experten gehen davon aus, dass die SEC ihre Entscheidungen verzögert, da sie das Gerichtsurteil zur Umwandlung des Grayscale Bitcoin Trust in einen Spot Bitcoin ETF berücksichtigen muss. Wie berichtet, hat ein Gericht kürzlich festgehalten, dass es keinen Grund für die SEC gibt, Grayscale die Umwandlung seines Trusts in einen Bitcoin-ETF zu verwehren. Das hat neue Hoffnungen für eine baldige Zulassung der Bitcoin-ETFs geweckt.

Jedoch: Obwohl das Gericht zugunsten von Grayscale entschieden hat, bedeutet dies nicht automatisch eine Genehmigung für andere Anträge. Die SEC hat 45 Tage Zeit, um gegen das Urteil in Berufung zu gehen, was jedoch als unwahrscheinlich gilt. Die Entscheidungen der SEC wurden in der Vergangenheit wiederholt aufgrund von Betrugs- und Marktmanipulationsbedenken abgelehnt, obwohl sie seit 2021 Anträge für Bitcoin Futures ETFs genehmigt hat.

Krypto-Preise springen nach Urteil zugunsten künftiger Bitcoin-ETFs

Werbung
Werbung
Das Cover von Ausgabe 2. © Visnjic / Trending Topics

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen