Innovation

Circle to Search: Google-Revolution der mobilen Suche

@ Google

„Circle to Search“ soll das Sucherlebnis verbessern. Das neue Feature für Android-Smartphones ermöglicht es einen beliebigen Teil des Handy-Bildschirms zu markieren, um nach Inhalten zu suchen.

Wenn wir etwas suchen, geben wir Stichworte bei der Suchmaschine unseres Vertrauens ein. Doch in den letzten Jahren haben Suchmaschinen dazugelernt: Sie können besser mit natürlicher Sprache umgehen und auch neue Eingabeformen sind möglich. Mit „Circle to Search“ will Google in Kooperation mit Samsung nichts geringeres, als die mobile Suche auf Smartphones zu revolutionieren.

Nach Google Lens, das die Suche anhand von Bildern ermöglicht, soll es Circle to Search nun ermöglichen, bestimmte Objekte eines Bildes oder Ausschnitte eines Textes einzukreisen und dann danach zu suchen. Die Funktion wird über einen Langdruck auf den Home-Button oder die Navigationszeile aufgerufen. Das neue Feature soll auf ausgewählten Android-Geräten in allen Apps funktionieren.

„Einkreisen, suchen und finden…“

… lautet der Slogan. Circle to Search klappt mit sämtlichen Apps auf dem Android-Smartphone. Die neue Funktion ermöglicht es, zum Beispiel nach Produkten zu suchen, die auf Plattformen wie TikTok oder Instagram gezeigt werden. Obwohl viele der Funktionen bereits auf andere Weise durchführbar sind, betont Google, dass der Fokus darauf liegt, die Suche natürlicher und intuitiver zu gestalten. Die ursprüngliche Erkennung der Inhalte erfolgt lokal am Smartphone, die Suche dann natürlich wie gewohnt online bei Google.

Für die Umsetzung dieses Features hat Google mit Samsung zusammengearbeitet. Insofern ist es nicht überraschend, dass es auf dem gerade offiziell neu vorgestellten Galaxy S24 seine Premiere gibt. Circle to Search soll am 31. Jänner dann aber auch gleich auf Googles eigenen Pixel 8 und Pixel 8 Pro laufen. Im Laufe des Jahres werden weitere, „ausgewählte Premium-Smartphones“ mit Circle to Search ausgestattet.

@ Google

Generative KI

Google hat ein weiteres neues Feature für die visuelle Suche angekündigt: Über Google Lens kann eine generative KI zusätzliche Fragen beantworten. Beispielsweise kann man nach dem Fotografieren einer Pflanze nach dem idealen Gießrhythmus fragen und eine ausführliche Antwort erhalten. Das Feature ist zunächst in den USA und auf Englisch über die Google-App auf Android und iOS verfügbar, mit dem Ziel einer globalen Einführung, die jedoch aufgrund komplexer rechtlicher Bedingungen in Europa länger dauern könnte. Die beiden neuen Funktionen, Circle to Search und die generative KI, können kombiniert werden und basieren derzeit auf älteren Sprachmodellen, während Google den Umstieg auf das neue Modell Gemini testet.

„Bard Advanced”: Next Level für Googles Large Language Model

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen