2 Minuten 2 Millionen

Die Teigtasche: Wiener Food-Startup holt polnischen Klassiker nach Österreich

Eine Speise stand bei Jakob Strzalkowski jeden Sonntag auf dem Tisch als er ein Kind war: Pierogi, polnische Teigtaschen. Das Wort stammt angeblich vom urslawischen pirъ, was soviel wie „Fest, Gelage“ bedeutete. Und für Strzalkowski war es genau das: Ein Fest für den Gaumen. Obwohl er in Österreich geboren und aufgewachsen ist, haben seine polnischen Eltern und Großeltern ihm stets den Geschmack der polnischen Küche nähergebracht. Weitere 35 Jahre sollte es dauern, bis Strzalkowski den Mut hatte, den Geschmack seiner Kindheit nach Österreicht zu bringen und das Wiener Food-Startup „Die Teigtasche“ zu gründen.

Vom Prozessingenieur zum Gründer

Vor der Gründung war Strzalkowski nicht als Koch, sondern als Prozessingenieur in der Privatwirtschaft aktiv. Dort sah er viel von der Welt. Vom kältesten Punkt Russlands bis zur größten Ölraffinerie der Erde in Indien, brachten ihn seine Geschäftsreisen laut eigenen Angaben. Als seine erste Tochter zur Welt kam entschied er, dieses Leben hinter sich zu lassen. Aus der Motivation heraus, seine Kinder gut und gesund zu ernähren, ohne dabei den Geschmack seiner Kindheit zu vernachlässigen, baute er nach und nach sein Food-Startup auf. Seine Kontakte von früher halfen ihm, in Warschau Produzent:innen für seine Teigtaschen zu finden.

Oll-Inn: Ordnungssystem und Schutzhülle für Geodreiecke

Pikante bis herzhafte Teigtaschen

Mittlerweile bietet Strzalkowski mit seinem Startup eine große Auswahl an Teigtaschen an. Es gibt glutenfreie Produkte wie Apfelstrudel oder Teigtaschen mit Erdäpfel und Trüffelöl. Aber auch Teigtaschen mit Fleischfüllung und vegetarische Varianten mit Kraut, Pilzen, Spinat und Topfen stehen zur Auswahl. Wer es eher süß mag, der bekommt seine Teigtaschen auch mit Heidelbeeren oder Marille. Die Teigtaschen kosten zwischen 9,90 und 12,90 Euro. Etwas besonderes bietet das Food-Startup zudem für passionierte Teigtaschen-Fans an: Für 9,90 Euro kann man sich im Abo eine eigene Kreation zusammenstellen und monatlich geliefert bekommen. So kommen die Teigtaschen vielleicht nicht jeden Sonntag, aber doch jeden Monat auf den Tisch.

Der Gründer tritt am 16. November ab 20:15 Uhr bei der Startup-Show 2 Minuten 2 Millionen vor die Investoren-Jury. Mehr Infos finden sich hier:

>>> Alle Infos, Hintergründe und Startups von 2 Minuten 2 Millionen <<<

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Weiterlesen