Pitch Event

#glaubandich-Challenge in Graz: Diese AI- & Robotics-Startups sind dabei

© Graz Tourismus / Harry Schiffer / Montage Trending Topics
© Graz Tourismus / Harry Schiffer / Montage Trending Topics

Die #glaubandich-Challenge, der größte Startup-Wettbewerb Österreichs, geht in der Steiermark in die siebte Runde. Am Mittwoch, dem 21. April, kämpfen Jungunternehmen aus dem Bereich „AI & Robotics“ um einen Platz im Finale des Wettbewerbs.

Das Sieger-Startup tritt dann am 11. Mai in Wien gegen die anderen Gewinner um den Titel „Startup des Jahres 2021“ und Preise im Wert von mehr als 100.000 Euro an.

Die nominierten Startups

AnyConcept

Das Grazer Startup entwickelt eine intelligente Automatisierungssoftware, um Büroarbeit zu revolutionieren und „MitarbeiterInnen von monotoner Arbeitslast zu befreien“. Die neuartige Software soll es ermöglichen, Prozesse und Arbeitsabläufe auf dem PC auf einfache und intuitive Weise zu automatisieren.

ARTI

Aus der Nähe von Graz stammt ARTI, kurz für „Autonomous Robot Technology“. Das Startup bietet intelligente Software-Lösungen für autonome Roboter, geeignet für Logistik-Unternehmen, Industriebereiche und jegliche Art von Transporten.

DrainBot

Das Unternehmen DrainBot hat eine Technologie entwickelt, mit der Tunnelentwässerungssysteme ohne Sperrzeiten und nachhaltig gereinigt werden können. Das soll den Betreibern „einige Millionen Euro“ im Jahr an Kosten ersparen.

Mindset Technologies

Mit Hilfe von AR-Brillen will Mindset Technologies die Aufmerksamkeit von Sportlern messen. Geht es nach dem Startup, sollen künftig nicht nur Vitaldaten, sondern auch kognitive Leistungswerte gemessen werden. Man arbeitet darum am „Pulsmesser“ fürs Gehirn.

Reefmaster

Reefmaster aus Graz hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Pflege von Meerwasseraquarien durch vernetzte Geräte und KI-gesteuerte Technologie zu revolutionieren.

Die Jury

Die Startups treten erneut vor einer hochkarätig besetzten Jury an. Diese entscheidet, welches Jungunternehmen ins Finale der #glaubandich-Challenge einzieht. Die Jury-Mitglieder sind:

  • Oliver Kröpfl, Vorstandsmitglied Steiermärkische Sparkasse
  • Sara Kuster, Produktionsleitung von 2 Minuten 2 Millionen
  • Julian Pekler, Junge Wirtschaft Steiermark
  • Franz Salomon, eQventure – Investor in Startups aus dem SaaS und Deep-Tech-Bereich

Die Jury wird live vor Ort entscheiden, welches der Startups als bestes Industry-Projekt des Landes ins Finale der #glaubandich-Challenge einziehen wird. Auf den Finalsieger warten 1.000 Euro und natürlich der Aufstieg ins Finale! Dort geht es dann um ein Preisgeld von 10.000 Euro, ein PR-Paket im Wert von 10.000 Euro und Reise in die Startup-Nation Israel.

-> Alle weiteren Informationen zur #glaubandich-Challenge 2021 hier

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen