Risikokapital

Onsight Ventures+: Neuer VC-Fonds von bis zu 20 Mio. Euro für Tiroler Startups

Christoph Huber, Günther Platter, Jasmin Güngör und Josef Margreiter. © Lebensraum Tirol Holding / Berger
Christoph Huber, Günther Platter, Jasmin Güngör und Josef Margreiter. © Lebensraum Tirol Holding / Berger

Der österreichischen Startup-Szene fehlt es trotz einer Reihe von massiven Erfolgen und großen Innovationen immer noch an Risikokapital. Nun startet in Tirol ein neuer Venture-Capital-Fonds, der jungen Unternehmen in der Wachstumsphase unter die Arme greifen soll. Der von der Lebensraum Tirol Holding initiierte, international ausgerichtete Fonds Onsight Ventures+ soll in Zukunft bis zu 20 Millionen Euro an Risikokapital für Jungfirmen bereitstellen. Dabei soll der Fokus speziell auf Tech-Startups mit einem Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit liegen.

Founder der Woche: Von der “verrückten Idee” zum Tiroler Company Builder

Onsight Ventures+: „Tirol ist ein Gründerland“

Günther Platter, der Landeshauptmann von Tirol, stellte bei der Präsentation des Fonds am Dienstag fest, dass mehr VC-Kapital für die Entwicklung des Bundeslands von höchster Bedeutung ist. „Tirol ist ein starker Wirtschaftsstandort. Zwar ist der Tourismus ein sehr wichtiger Faktor, jedoch sind wir wesentlich breiter aufgestellt, als viele glauben. Wir sind nämlich auch ein Gründerland. Im vorigen Jahr gab es knapp 3.000 Gründungen, mehr als vor Corona. Für das Wachstum der Startups braucht es Risikokapital. Genau hier kommt Onsight Ventures+ ins Spiel“, so Platter.

An dem Fonds mit Sitz in Innsbruck sind die Gründungspartner Hermann Hauser Investment, Round2 Capital, I.E.C.T.-Hermann Hauser und die Standortagentur Tirol, die zur Lebensraum Tirol Holding gehört, beteiligt. Ebenfalls beteiligt ist die Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) als Ankerinvestor des Fonds. Das große Ziel ist es, die Marke Tirol international über den Tourismus hinaus zu entwickeln. Durch die Investments sollen regionale Gründungen wachsen und die „visionären Founder im Land bleiben“.

Innerspace: Tiroler VR-Startup holt neuerliches Millionen-Investment

Fonds fördert vor allem Climate Tech

„Wir haben bereits mehrere vielversprechende Investor:innen an Bord geholt. Die ersten zehn Millionen Euro liegen in Gesprächen im Vorfeld bereits in der Pipeline. Unser Ziel ist es aber, 20 Millionen Euro an Risikokapital zu sammeln. Besonders wollen wir dabei Climate Tech-Unternehmen fördern“, erklärte Josef Margreiter, Geschäftsführer der Lebensraum Tirol Holding.

Jasmin Güngör, Geschäftsführerin von Onsight Ventures+, fügte hinzu: „Es handelt sich hierbei um einen Fonds, der für professionelle Investor:innen gedacht ist. Man braucht mindestens 100.000 Euro, um dabei sein zu können, außerdem beträgt die Laufzeit zehn Jahre. Sie haben jedoch die Möglichkeit, in echte Wachstumsfirmen zu investieren, wo Banken das nicht tun, und dann eine potenziell hohe Rendite zu erhalten. Dadurch entstehen in Tirol nachhaltig Arbeitsplätze und Zuwächse zum BIP.“ Der neue Fonds soll eher nicht in Pre-Seed-Finanzierungen fließen, die Startups brauchen schon ein fixes Produkt oder eine Dienstleistungen. Der Fokus soll vor allem auf Seed-Finanzierungen liegen

Im Advisory Board von Onsight Ventures+ sitzt unter anderem Christoph Huber, der Mitgründer von Impfstoffhersteller BioNTech. Er sieht den Fonds als äußerst wichtig, um mehr Risikokapital in Europa zu schaffen. „Ohne Geld gibt es für Startup-Ideen keine kommerzielle Umsetzung. Diese ist aber von großer Bedeutung, unter anderem um wissenschaftliche Konzepte zu validieren. In Europa haben wir beim Venture Capital nur ein Siebtel der Summen, die es in den USA gibt. Wir wollen das in Zukunft unbedingt ändern“, so Huber.

Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
© Shannon Rowies on Unsplash

We ❤️ Founders

Die spannendsten Persönlichkeiten der Startup-Szene
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen