Österreich

Meister Labs bringt europäische Alternative zu Cloud-Dokumenten in Stellung

MeisterNote. ©Meister Labs
MeisterNote. ©Meister Labs

Lange (fast) ohne Investoren unterwegs, jetzt mit dem norwegischen Wachstumsfinanzierer Verdane groß an Bord: Meister Labs aus Wien positioniert sich immer stärker als europäische Alternative zu Produktivitäts-Software aus den USA. Nachdem es mit mindmeister (Mindmapping) und meistertask (Aufgaben-Management) bereits zwei Lösungen gibt, kommt nun diese Woche die dritte auf den Markt: MeisterNote.

Bei MeisterNote handelt es sich um eine Dokumenten-Software in der Cloud, die stark auf das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten fokussiert und im Firmenumfeld eingesetzt werden soll. Kollegen sollen mit der Software gemeinsam Notizen, interne Ankündigungen und Projekt-Dokumentationen bearbeiten und verwalten können. Auch Meetings soll man mit dem Programm einfach dokumentieren können. Bisher war die Software im Beta-Test, ab 8. September ist sie für alle Interessierten frei zugänglich.

Gründer der Woche: Vom jahrelangen Alleingang zum Mega-Investment

Weil in Unternehmen oft heikle Daten bearbeitet werden, baut MeisterNote auch auf dem Versprechen auf, dass die Daten auch in Europa bleiben. „Die MeisterNote-Server befinden sich in einem ISO-zertifizierten Rechenzentrum in Frankfurt“, heißt es aus dem Wiener Unternehmen. Es gibt eine kostenlose Version für kleine Teams von bis zu fünf Mitgliedern und eingeschränktem Cloud-Speicherplatz. In der Vollversion kostet die Software 6 Euro pro Nutzer und Monat.

Im Bereich kollaborativer Dokumenten-Software ist das Wiener Scale-up natürlich in einem dichten Feld unterwegs. Durch die Integration in die beiden anderen, bestehenden Software-Produkte ist aber auch Upselling möglich. Immerhin hat Meister Labs 25 Millionen Nutzer weltweit. Auch große Unternehmen wie SAP, IBM, Deloitte und Dropbox zählen zu den Kunden.

MeisterLabs: Wiener Underdog mit Produktivitäts-Apps auf dem Weg zu 10 Millionen Nutzern

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen