Finanzierung

NFT-Plattform OpenSea nach Series C-Runde 13,3 Milliarden Dollar wert

© OpenSea
© OpenSea

Der gewaltige Hype um NFTs aus dem Vorjahr setzt sich auch zu Beginn des Jahres 2022 ungehindert fort. Eine der wichtigsten Plattformen für den Handel mit den digitalen Token ist OpenSea aus New York. In den ersten Tagen des neuen Jahres verzeichnete die Plattform bereits ein Handelsvolumen von über 700 Millionen Dollar. Nun folgt der nächste Riesenerfolg: In einer Series C-Finanzierungsrunde konnte OpenSea laut Decrypt satte 300 Millionen Dollar einsammeln und wird jetzt mit sagenhaften 13,3 Milliarden Dollar bewertet.

OpenSea hat mehr als 400 Millionen Dollar eingesammelt

Angeführt haben die Runde die beiden Risikokapitalfirmen Paradigm und Coatue. Ebenfalls beteiligt war unter anderem KRH, der neue Fonds von Katie Haun, der ehemaligen General Partnerin bei Andreessen Horowitz. OpenSea ist erst im Jahr 2017 an den Start gegangen, doch schon jetzt sind mehr als 400 Millionen Dollar in die NFT-Plattform geflossen. Im Jahr 2020 konnte sich das Unternehmen bei seiner Series B-Runde 100 Millionen Dollar sichern, unter anderem von Andreessen Horowitz und Schauspieler Ashton Kutcher.

Trending Topics 2022: Wir launchen Österreichs erstes Magazin mit NFT-Cover!

Laut Devin Finzer, Mitgründer und CEO von OpenSea, soll das Geld in die Produktentwicklung und den Personalausbau fließen. Ebenso wolle das Unternehmen mit dem neuen Kapital den Kundensupport verbessern und das Wachstum des NFT- und Web3-Bereichs unterstützen. „Unsere Vision ist es, der Ort zu sein, an dem diese neuen, offenen, digitalen Ökonomien gedeihen. Wir werden dieses Jahr damit beginnen, die Hürden für den Eintritt in den NFT-Bereich auf OpenSea zu senken“, so Finzer.

Massiver NFT-Boom von 2021 setzt sich weiter fort

Auf der Plattform von OpenSea können unter anderem Künstler:innen ihre digitalen Werke als Token zur Versteigerung anbieten. Gewinnende Gebote können manchmal Hunderttausende von Dollar in Ethereum erreichen. Die meisten NFTs sind mit dieser Kryptowährung verbunden. Zu den beliebtesten Angeboten auf der Plattform gehören momentan die tokenisierten Profilbilder aus der Bored Ape Yacht Club-Reihe sowie dem Spin-off Mutant Ape Yacht Club. Ebenfalls vertreten ist die Kollektion CryptoPunks.

NFTs fallen in Österreich nicht unter die neue Krypto-Steuer

Die gewaltigen Investitionen in OpenSea überraschen wenig, wenn man bedenkt, dass NFTs im Jahr 2021 einen gigantischen Popularitätsschub erlebt haben. Laut Daten der Analysefirma PitchBook flossen 2021 mehr als drei Milliarden Dollar in private Investitionen in NFT-Unternehmen, schreibt die New York Times. Insgesamt haben Investor:innen im vergangenen Jahr mehr als 28 Milliarden Dollar in Kryptowährungs- und NFT-Startups auf der ganzen Welt investiert.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen