E-Mobilität

Tesla: E-Lkw fährt erstmals 800 Kilometer mit einer Ladung

Der Tesla E-Lkw © Tesla
Der Tesla E-Lkw © Tesla

Elektrisch betriebene Lastkraftwägen könnten in Zukunft die CO2-Emissionen auf den Straßen wesentlich reduzieren. Viele Unternehmen arbeiten bereits an ihrer Version eines E-Lkw. Darunter befindet sich natürlich auch Tesla, das den hauseigenen Elektro-Sattelschlepper Tesla Semi erstmals im Jahr 2017 ankündigte. Eigentlich sollte er im Jahr 2019 in Produktion gehen, doch es gab immer wieder Verschiebungen. Nun hat der Semi laut Golem seine erste Fahrt über 800 Kilometer mit einer einzigen Akkuladung absolviert.

Volta Trucks: Schwedisches E-Lkw-Startup sammelt 37 Millionen Euro ein

Tesla will Auslieferungen bald starten

Der Elektro-Lkw, der die Fahrt absolvierte, hat laut Tesla mit Last rund 36 Tonnen gewogen. Die erste 500-Meilen-Fahrt scheint etwas kurzfristig zu sein, denn der Konzern will bereits diese Woche Produktionsversionen des Lkw an Kunden ausliefern. Jedoch hat Tesla vermutlich schon vorher viele kürzere Fahrten durchgeführt, die bestätigten, dass die volle Reichweite mit einer einzigen Ladung 800 Kilometer erreichen kann.

Etwas ungewöhnlich ist der Aufbau des Tesla Semi: Der Fahrersitz befindet sich in der Mitte des Cockpits, eingerahmt von zwei Touchscreens. Der Lastwagen verfügt über vier unabhängige Antriebe an den hinteren Achsen und soll in fünf Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen. Das gilt aber nur für die Zugmaschine. Mit voller Beladung soll der Vorgang 20 Sekunden dauern, was immer noch schneller sei als bei einem Lkw mit Verbrennungsmotor.

Wasserstoff: Bis 2030 sollen 2.000 Wasserstoff-LKWs Güter in Österreich bringen

Reichweite ist ideal für Fahrten

Die Reichweite von 800 Kilometer mit einer vollen Ladung zwischen den Ladevorgängen ist ideal für einen kommerziellen Langstrecken-Sattelschlepper. Denn das entspricht einer Fahrzeit von etwa acht Stunden. Eine längere Pause nach dieser Fahrtzeit ist ohnehin Pflicht. Durch Ladestationen auf dem Weg sei so eine vollelektrische Fahrt möglich. Daneben verspricht Tesla bei dem E-Lkw deutlich niedrigere Betriebskosten pro Kilometer als bei Diesel-Lastkraftwagen.

Tesla will das Fahrzeug mit zwei unterschiedlichen Akkugrößen bieten. Neben der Version, die 800 Kilometer mit einer Ladung zurücklegen soll, ist auch eine mit 480 Kilometer Reichweite geplant.  Wie viele Fahrzeuge pro Jahr gebaut werden sollen, ist derzeit noch nicht bekannt. Logistiker wie UPS, DHL und Fedex, aber auch Lebensmittelketten wie Walmart oder Pepsi haben sich bereits Fahrzeuge reserviert.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Klimaheld:innen

Powered by WKO
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
Kambis Kohansal Vajargah, Leiter der Startup Services der WKÖ © Trending Topics

Launch-Hub für Startups

Powered by Gründerservice der Wirtschaftskammer

Weiterlesen