Markt

Börsennotierte Firmen im Krypto-Business werden im Bitcoin-Crash abgestraft

Tech-Aktien haben es zur Zeit schwer, darüber haben wir schon berichtet. Aber jene Unternehmen, die direkt mit Krypto-Assets arbeiten (entweder als Investor:innen, als Händler:innen oder als Dienstleister:innen), haben es besonders schwer und werden von den Anleger:innen doppelt abgestraft. Durch den Einbruch bei Tech-Aktien und dem gleichzeitigen Einbruch an den Krypto-Märkten stehen die Kurse von Krypto-Unternehmen am Freitag nachmittag ziemlich schlecht da.

Was bisher geschah: Bitcoin hat Anfang 2022 in Folge von Ängsten vor der Zinswende durch die antizipierte US-Geldpolitik stark eingebüßt und verlor in den vergangenen 4 Wochen 18 Prozent an Wert eingebüßt. Mit einem aktuellen Preis von nur mehr 34.000 Euro ist der Kurs auf dem niedrigsten Stand seit 6 Monaten angelangt. Es gibt aber Unternehmen im Krypto-Business, die noch stärker verloren haben als Bitcoin selbst.

Preisentwicklung folgender Aktien in den vergangenen 3 Monaten:

  • MicroStrategy (MSTR)
  • Coinbase (COIN)
  • Block (SQ)
  • PayPal (PYPL)
  • Marathon Digital Holdings (MARA)
  • Hut 8 Mining Corp (HUT)
  • Robinhood (HOOD)

Robinhood verliert massiv, Coinbase noch halbwegs unterwegs

Während die Krypto-Börse Coinbase, die maßgeblich am Handel mit Bitcoin, Ethereum und Co. (also auch dann, wenn die Kurse runtergehen) verdient, also auch PayPal, das 2021 groß ins Geschäft mit Krypto-Assets einstieg, haben bisher noch nicht so stark verloren wie BTC selbst. Aber es gibt einige Unternehmen, die stärker gelitten haben als BTC.

Dabei handelt es sich vor allem um Robinhood. Die 2021 gehypte Trading-App hat im vergangenen Jahr (je nach Quartal) bis zu 25 Prozent des gesamten Umsatzes via der Spaß-Kryptowährung DOGE gemacht. Diese Abhängigkeit machte sich gegen Ende 2021 bemerkbar, und Robinhood wird seither abgestraft (Trending Topics berichtete). Das Drama in seinem vollen Umfang: Innerhalb von 3 Monaten verlor Robinhood fast 68 Prozent an Wert und ist an der Börse nur mehr 11,3 Miliarden Dollar wert.

Heftige Verluste mussten auch der Payment-Dienstleister Block (ehemals Square) von Jack Dorsey, Marathon Digital Holdings, Hut 8 Mining Corp und Microstrategy hinnehmen – ihre Aktienkurse haben in den vergangenen 3 Monaten zwischen 38 und 51 Prozent verloren und Anleger:innen ordentlich gekostet. Zuvor hatten sie allesamt Höhepunkte rund um das Allzeithoch von Bitcoin im November gesehen – nun werden sie ordentlich abgestraft.

Bitcoin klettert nach Inflationsmeldungen auf neues Allzeithoch

Werbung
Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Russia vs. Ukraine

#EuropeansAgainstWar

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen