2 Minuten 2 Millionen

Was und wer sich hinter der easyGarage versteckt

© easyGarage
© easyGarage

Es ist nicht einfach nur eine Abdeckung, die das Motorrad oder Moped vor Schnee und Regen schützt. Denn der Niederösterreicher Matthias Magdics hat für die motorisierten Zweiräder eine sprichwörtliche Klimaverpackung kreiert, die „das Eindringen von Feuchtigkeit, Schmutz und Ungeziefer“ verhindern soll – und damit dank integriertem Trockenbeutel auch vor Rost schützen soll.

Magdics, der von Großebersdorf nahe Wien aus werkt, hat seine Erfindung easyGarage getauft – und sich damit auch einen Startplatz bei der Startup-Show 2 Minuten 2 Millionen erarbeitet. „Im Winter ist Luftfeuchtigkeit der Fahrzeugfeind Nummer eins, da kalte Luft weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann als warme. Deshalb setzt sich diese auf Oberflächen ab – vor allem auf kühle Metalloberflächen“, lässt er seine Kundschaft wissen. Deswegen: Motorrad oder Moped rein in den Trockenbeutel und vor Rost, Korrosion und Schimmelpilz schützen.

Den das Gefährt komplett umschließenden Sack kann man bei Magdics um etwa 300 Euro bestellen, er passt für Zweiräder bis zu einer Fahrzeuglänge von 2,5 Metern – also auch richtig große Motorräder. Der niederösterreichische Erfinder sieht sein Produkt aber nicht nur für den Outdoor-Bereich tauglich, sondern hat auch gleich Argumente gefunden, warum man die easyGarage auch in der Garage braucht – also dort, wo Mopeds und Motorräder üblicherweise überwintern.

Auch für Garagen gedacht

„Gemauerte Garagen sind häufig undicht. Außenfeuchtigkeit durchdringt andauernd Fenster, Tore und das Mauerwerk. Diese Feuchtigkeit wird als Kondenswasser sichtbar. Meistens wird eine zu hohe und damit für das untergestellte Fahrzeug schädliche Luftfeuchtigkeit vom Mauerwerk und den übrigen Baumaterialien gespeichert und anschließend kontinuierlich an die Raumluft abgegeben“, so Magdics. Auch andere Fahrzeuge im Raum trügen zum Problem bei. „Durch das Befahren mit einem feuchten Auto steigt die relative Luftfeuchtigkeit durch die Verdunstungsfeuchte an. Dadurch kondensiert diese an anderen Karosserien und gefährdet so den gesamten Fahrzeugbestand.“

Bedeutet unterm Strich: Wer viel Wert auf sein Gefährt legt, für den ist die easyGarage eine Option. Sie muss dem Käufer aber auch etwas wert sein, nämlich 300 Euro und eine durchaus aufwendige Verpackungszeremonie. Spontanes Abdecken und Wegfahren wie bei anderen Abdeckplanen ist nicht mehr drinnen.

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Weiterlesen