Seed-Investment

Wiener Startup Propup sammelt sechsstellige Finanzierung ein

(v.l.n.r.) Propup-Gründer Timo Schwarzkopf, Michael Reikersdorfer und Kristof Konstantin © Propup
(v.l.n.r.) Propup-Gründer Timo Schwarzkopf, Michael Reikersdorfer und Kristof Konstantin © Propup

Vor einem Jahr startete in Wien das Jungunternehmen Propup mit dem Ziel, auf einer Plattform einzelne Schritte von Immobilientransaktionen zu digitalisieren (Trending Topics berichtete). Nun hat es das Startup zu einer Seed-Finanzierung im mittleren sechsstelligen Bereich geschafft. Schon im vergangenen Oktober konnte sich Propup über eine Förderung in sechsstelliger Höhe freuen. Nun soll das neue Kapital das Wachstum des Jungunternehmens weiter antreiben.

Propup: Wiener Startup will Immobilientransaktionen digitalisieren

Propup will Marktführer in Europa werden

Unter den Financiers befinden sich unter anderem der Angel Investor Finlay & Friendly UG aus Hamburg rund um Tilman Finlay-Freundlich sowie der Münchner Real Estate-Entrepreneur Mischa Kunz. Das Ziel des Startups für 2022 ist es, neben der Produktentwicklung auch das Team auszubauen. Ebenfalls will die Jungfirma den Rollout im ganzen DACH-Raum starten. In den kommenden Jahren hat Propup die Ambition, die führende Plattform zur Transaktionsabwicklung von Immobilien für Makler:innen, Käufer:innen und Verkäufer:innen in Europa zu werden.

Propup ist eine cloudbasierte „Software as  Service“-Plattform, die alle relevanten Akteure einer Immobilientransaktion miteinander verbinden soll. Das schließt Käufer:innen, Verkäufer:innen, Makler:innen, Notar:innen, Hausverwalter:innen und Banken mit ein. Durch die digitale Verbindung sollen es für alle Beteiligten mehr Effizienz, Transparenz und Fairness geben. Laut Mitgründer Kristof Konstantin stecken in der Immobilienbranche viele Prozesse immer noch sehr in der Vergangenheit fest. Sie laufen meist auch heute „mit Stift und Papier ab“. Das soll Propup nun ändern.

Brickwise: PropTech holt 3,1 Mio. € für Tokenisierung von Immobilien

1.200 Objekte bereits auf Plattform gelistet

Die ersten Features auf der Plattform der Jungfirma versprechen Immobilienmakler:innen mehr Qualität durch das digitale Formularwesen in der Transaktionsabwicklung, mehr Zeit durch automatisierte Prozessschritte und mehr Rechtssicherheit durch standardisierte Vorlagen. So sollen Immobilienbüros und Hausverwaltungen ihren Endkund:innen eine digitale Customer Experience bieten und so die Erwartungen einer digitalen Generation erfüllen können.

Auch bietet Propup ein kostenloses digitales Übergabeprotokoll, das mehr Effizienz und Transparenz schaffen soll. Außerdem soll das Protokoll durch zusätzliche Services wie die Energieanmeldung mit wenigen Klicks einen erheblichen Beitrag zur Convenience beim Umzug liefern. Neben eigenen Entwicklungen verfolgt Propup den Ansatz, durch Integration von Drittanbietern das Angebot für die User:innen auf der Plattform auszubauen. Das Startup konnte bereits 2021 unter anderem RE/MAX Austria als ersten Kunden gewinnen. Etwa 200 Makler:innen mit 1.200 gelisteten Objekten bei einem Gesamtvolumen von 350 Millionen Euro sind bereits auf der Plattform registriert.

Werbung
Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Russia vs. Ukraine

#EuropeansAgainstWar

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen