Kursentwicklung

Bitcoin fast bei 50.000 Dollar: Nach dem ETF ist vor dem Halving

Bitcoin am Aufstieg. © Trending Topics / Dall-E
Bitcoin am Aufstieg. © Trending Topics / Dall-E

Er klettert wieder nach oben, der Bitcoin-Kurs. Mit einem Preis von bis zu 48.700 Dollar hat BTC in der Nacht auf Montag seinen neuen Jahreshöchstwert (des wohlgemerkt noch jungen 2024) erreicht. Für die Marke von 50.000 Dollar hat es bisweilen noch nicht gereicht, aber der Markt zeigt wieder: Nach einem Durchhänger im Jänner, der den Preis auf weniger als 40.000 Dollar fallen ließ, haben Investor:innen wieder mehr bock auf BTC.

Was ist passiert? Wie ausführlich berichtet, haben die antizipierten Bitcoin Spot ETFs den Preis des Krypto-Goldes Anfang Jänner schon mal auf neue Höhen von 48.500 Dollar getrieben. Dann machte sich Ernüchterung breit, als die lange erwarteten und von Spekulationen umrankten ETFs von Blackrock, Fidelity und Co wirklich launchten und nach einem starken Starttag eher enttäuschten.

Doch jetzt ist das Markt-Sentiment wieder deutlich positiver als noch vor wenigen Wochen – zumindest ist der „Fear & Greed Index“ wieder zurück im grünen Bereich und signalisiert: Investor:innen wollen wieder stärker BTC zukaufen, und das treibt den Preis an.

Ist der Aufwärtstrend von Bitcoin nur kurzfristig? Eine Analyse!

Halving wird Mitte April 2024 erwartet

Wie Ed Prinz kürzlich analysierte, hat der neuerliche Preisanstieg unter anderem etwas mit der geplanten Aufnahme von Krypto-Assets und also auch Bitcoin in seine All-in-One ETFs in Kanada zu tun – ein weiteres Signal an die Wall Street, dass Kryptowährungen Einzug in immer mehr Finanzinstrumente haben werden (mehr dazu hier).

Nicht zu vergessen ist, dass Bitcoin das größte technische Ereignis seit vier Jahren bevorsteht: Das Halving. Dabei wird die Menge neuer BTCs, die an Miner als Belohnung für ihre Rechen-Mühen ausgeschüttet werden, halbiert – die Menge neuer verfügbarer Coins wird knapper. Das hat in der Vergangenheit immer wieder dafür gesorgt, dass der Bitcoin-Preis anzog.

Nun wird das Bitcoin Halving – je nach Berechnung – irgendwann zwischen dem 11. und dem 21. April 2024 erwartet. Genau lässt sich das aus heutiger Sicht noch nicht sagen, weil die Block Generation Time etwas schwankt – je nachdem wie sie sich verändert, findet das Halving früher oder später statt. Wie sich das Bitcoin Halving auswirken wird, ist aktuell unklar – jedenfalls aber steigt die Spannung wieder, und das Interesse an BTC mit ihr.

Alles, was Du über das Bitcoin Halving 2024 wissen musst

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen