Ideenwettbewerb

Climate Launchpad 2022: Auf der Suche nach den besten grünen Ideen

„Fixing climate change – one startup at a time“ – ist das Motto von Climate Launchpad, dem weltweit größten Wettbewerb rund um grüne Geschäftsideen. Der Wettbewerb setzt auf nachhaltige Ideen und bietet ihnen eine Bühne. 2022 organisiert das [sic!] – students‘ innovation centre in Wien den österreichische Climate Launchpad zum bereits 7. Mal.

Von der Idee zum Startup

Hast du grüne Geschäftsideen? Willst du deine Idee und deine Fähigkeiten weiterentwickeln? Oder willst du ein Netzwerk aus inspirierenden Personen und Menschen aufbauen, die für die gleichen Themen brennen wie du? Dann melde dich bis 30. April 2022 für das Climate Launchpad 2022 an (hier geht es zum Bewerbungsformular).

Immer mehr grüne Startups in Deutschland

Das Bootcamp findet dabei am 28. und 29. Mai 2022 statt, Workshops gibt es am 11. Juni bzw. am 25. Juni 2022. Das österreichische Finale wird am 28. Juni 2022 ausgetragen, die Termine für das regionale und für das weltweite Finale steht noch aus. Das Bootcamp und der Workshop sollen dir dabei helfen, deine Idee in einen soliden Geschäftsplan zu verwandeln. Darin definierst du etwa deine Zielgruppe, dein Kund:innen-Nutzenversprechen, verschiedene Pitch-Techniken und den CO2-Abdruck deiner Idee.

Themen für das Climate Launchpad 2022

Die Themen für das Climate Launchpad 2022 sind:

  • Anpassung und Resilienz
  • Kreislaufwirtschaft
  • Urbane Lösungen
  • Saubere Energie
  • Nachhaltige Mobilität
  • Lebensmittelsysteme
  • Blue Economy
  • Die nächste große Sache

Zu gewinnen gibt es verschiedene Preise wie etwa eine kostenlose Listung auf beeanco, ein professionelles Werbevideo für dein Startup oder etwa kostenlose Consulting- und Mentoring-Einheiten von den Expert:innen der Blue Minds Company.

Der „Climate Launchpad“-Wettbewerb wurde 2014 ins Leben gerufen und findet mittlerweile in mehr als 50 Ländern weltweit statt. Einer der letztjährigen Finalisten, das Startup REEDuse – entwickelt ökologische Lärmschutzwände aus Schilf, Thermoholz und Lehm. Das Startup Sleepify, ebenfalls Finalist 2021, hat sich auf die Fahnen geschrieben, Matratzen nachhaltiger zu machen und dadurch Müll zu reduzieren. Und Finalist Plantika entwickelt modulare Dachbegrünungssysteme, mit denen Dächer großflächig begrünt werden können.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Klimaheld:innen

Powered by WKO
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
Kambis Kohansal Vajargah, Leiter der Startup Services der WKÖ © Trending Topics

Launch-Hub für Startups

Powered by Gründerservice der Wirtschaftskammer

Weiterlesen