Projekt

Energy Art Studio: NFTs sammeln Spenden für Klimaschutzprojekte

Strommast-Wartung in Bolivien - Kunstwerk im Portfolio von Energy Art Studio © Energy Art Studio
Strommast-Wartung in Bolivien - Kunstwerk im Portfolio von Energy Art Studio © Energy Art Studio

Von Windrädern über Solaranlagen bis hin zu gewaltigen Wasserkraftwerken – klimafreundliche Institutionen, die erneuerbare, saubere Energie erzeugen, finden sich mittlerweile praktisch überall. Und sie geben auch gute Motive für Kunstwerke ab. Dieser Gedanke steht hinter dem neuen Online-Projekt „Energy Art Studio„. Dabei handelt es sich um eine Plattform, die Kreative und Kunstsammler:innen zusammenbringt, um „Energy & Climate Artworks“ zu vermarkten. Die Gewinne gehen hier an wohltätige Projekte im Umwelt- und Sozialbereich.

NFTs – Kryptokunst als der neue Schutz bedrohter Arten

„Plattform für Kreative und bewusste Sammler:innen“

„Kunst ist ein mächtiges Werkzeug für Inspiration und Zusammenarbeit. Mit Energy Art Studio haben wir eine Plattform geschaffen, um kreative Köpfe und bewusste Sammler:innen zu verbinden und gleichzeitig alle Erlöse für soziale und ökologische Zwecke zu verwenden“, sagt Berni Mayer, Gründer und Künstler des Energy Art Studio. Die Kunstwerke lassen sich physisch als Leinwandbilder oder digital als NFTs erwerben.

Zu den Kunstwerken, die sich auf der Plattform des Energy Art Studio befinden, gehören unter anderem Darstellungen von Windparks und Solar Communities in Peru, dem Stromnetz von Bolivien oder einem Wasserkraftwerk in Montenegro. Für die physischen Produkte akzeptiert das Projekt Kreditkarten und Zahlungen über PayPal. In diesem Fall müssen Sammler:innen in jedem Fall 6,99 Euro für die Lieferkosten zahlen. Die derzeit im Portfolio erhältlichen Werke sind jeweils zum Preis von 97 Euro erhältlich.

NFTs im Rap-Business: „Man erwirbt kein T-Shirt, man kauft Kunst vom Künstler“

Alle Gewinne von Energy Art Studio gehen an Klimaprojekte

Auf dem externen NFT-Marktplatz OpenSea können Interessierte nur mit der nativen Kryptowährung Ether bezahlen. Sie halten dann die Rechte an den digitalen Assets und können diese dann jederzeit weiterverkaufen. Ethereum hat seit The Merge einen deutlich geringeren Energieverbrauch und ist damit wesentlich nachhaltiger als zuvor. Künstler:innen, die etwas zum Portfolio des Projekts beitragen wollen, können das Projekt per Mail oder über Social Media kontaktieren.

Bei Energy Art Studio handelt es sich um eine Nonprofit-Organisation. Alle Gewinne gehen in Form von Spenden an Klimaprojekte in Entwicklungsländern. Dazu gehören Photovoltaik-Anlagen in Indien, Plastik-Recyclingprojekten an Stränden in Indonesien sowie Bewaldungsvorhaben in Nicaragua.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Klimaheld:innen

Powered by WKO
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
Kambis Kohansal Vajargah, Leiter der Startup Services der WKÖ © Trending Topics

Launch-Hub für Startups

Powered by Gründerservice der Wirtschaftskammer

Weiterlesen