Anzeige

KI-EnergyTech-Firma enspired erhält €7,5 Mio. in Series A-Finanzierung

Team von enspired © enspired
Team von enspired © enspired

Das Wiener Startup enspired, das sich auf digitales Trading-as-a-Service konzentriert, sichert sich €7,5 Mio. in einer Series A-Finanzierungsrunde. Das frische Kapital soll in die Bewältigung einer zentralen Herausforderung der Energiewende fließen – die Flexibilisierung der Stromnetze. Die von den beiden internationalen CleanTech Investoren Emerald Technology Ventures und 360 Capital angeführte Finanzierungsrunde soll die europaweite Expansion des Unternehmens weiter beschleunigen. Die Corporate Venture Capital Investoren EnBW New Ventures und Helen Ventures beteiligen sich gemeinsam mit i5invest ebenfalls an der Kapitalerhöhung.

Enspired: Künstliche Intelligenz aus Wien zum Vorantreiben der Energiewende

Mit KI weg vom traditionellen Trading

enspired wurde 2020 mit dem Ziel gegründet, Stromnetzen die dringend notwendige Flexibilität bereitzustellen, um eine schnellere Umstellung auf emissionsfreie Energiequellen zu ermöglichen. Die Köpfe hinter enspired – Jürgen Mayerhofer (CEO), Wolfgang Eichberger (CTO)  und Mario Schmoltzi (CCO) – verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der Energiewirtschaft und bringen diese in das vollständig digitale Energiehandelsunternehmen ein. Sie nutzen KI , um vom traditionellen Trading wegzukommen. Das Jungunternehmen optimiert flexible Stromerzeugungs-, -speicher- und -verbrauchsanlagen auf sogenannten  „Spotmärkten“ – dabei handelt es sich um kurzfristige Strombörsen, die den notwendigen Ausgleich der Differenz zwischen Angebot und Nachfrage ermöglichen. 

Mayerhofer erklärt dazu: „Der Bau neuer Wind- und Solarparks allein wird die Energiewende nicht bewältigen. Stromnetze müssen sich jederzeit im Gleichgewicht zwischen Erzeugung und  Verbrauch befinden. Genau so viel Strom, wie in das Netz eingespeist wird, muss auch wieder entnommen werden. Ist dies nicht der Fall, sind großflächige Stromausfälle die Folge.“ Der  zunehmende Anteil erneuerbaren Energien führt jedoch zu einer schwankenden, vom Wetter abhängigen Erzeugung, die nur selten mit ausreichender Genauigkeit vorhergesagt werden kann. Um Stromausfälle zu vermeiden, müssen diese Abweichungen an der kurzfristigen Strombörse gehandelt werden. 

Enspired: Wiener Stromhandel-Startup mit Leidenschaft für Nachhaltigkeit sucht Angestellte

enspired führt zur Handelsflexibilität

Die Spotmärkte haben in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum erlebt. Sie sind jedoch für  die meisten Marktteilnehmer:innen schwer durchschaubar und kaum zugänglich. „Das Agieren an einer kurzfristigen Strombörse erfordert spezielle Fähigkeiten im automatisierten Handel, einen rund-um-die-Uhr-Betrieb sowie Zugang zu verschiedenen Märkten und Netzbetreiber:innen. Für viele  Marktteilnehmer:innen stellen diese Anforderungen eine unüberwindbare Hürde dar. Als Konsequenz  daraus wird dem Markt sehr viel an bereits vorhandener Flexibilität vorenthalten. Diese wird allerdings mit dem Voranschreiten der Energiewende dringend benötigt“, fügt Schmoltzi hinzu. 

Das Trading-as-a-Service-Modell von enspired beseitigt nicht nur Einstiegshürden, sondern verspricht Kund:innen, den für sie maximalen monetären Wert aus ihren flexiblen Anlagen zu  generieren. Eichberger begründet den technischen Vorsprung: „Unsere Plattform handelt vollautomatisch basierend auf KI-gestützten Algorithmen. Wir nutzen alle verfügbaren Daten, treffen Handelsentscheidungen in Millisekunden und führen diese vollautomatisiert aus, um die Flexibilität unserer Kund:innen maximal gewinnbringend auszuschöpfen und gleichzeitig das Netz zu  unterstützen.“

Enormes Marktinteresse in ganz Europa

Dieses innovative Modell hat das Interesse von Betreiber:innen von Stromerzeugungsanlagen, Speichern und nachfrageseitiger Flexibilität gleichermaßen geweckt. enspired konnte schon früh ein enormes Marktinteresse in ganz Europa verzeichnen. Hans Dellenbach, Partner bei  Emerald Technology Ventures, erläutert einen der Gründe für die Investition wie folgt: „Das  Gewinnbeteiligungsmodell von enspired bedeutet, dass für die Kund:innen keine Vorabkosten anfallen und sie das Service ohne Risiko ausprobieren können. Dieses innovative  Dienstleistungskonzept ist ein unglaublich spannender neuer Ansatz, die Energiewende anzugehen.“

Cesare Maifredi, General Partner bei 360 Capital, fügt hinzu: „Wenn wir den Klimawandel bekämpfen wollen, müssen wir erneuerbare Energien und Energiespeicher profitabler machen und gleichzeitig die Stabilität des Netzes verbessern. enspired leistet einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung eines fortschrittlichen Energiemarktes und bietet Kund:innen, Netzbetreiber:innen und letztlich auch unserer Gesellschaft einen erheblichen Mehrwert.“ 

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen