Anzeige

Heinzel Energy & VERBUND: Wie Unternehmen effizient auf E-Mobilität umsteigen

Nicht erst seit dem Beginn des Ukraine-Kriegs und der dadurch ausgelösten Energiekrise ist klar, dass die Mobilität der Zukunft elektrisch ablaufen und fossile Brennstoffe hinter sich lassen muss. Elektrofahrzeuge genießen schon seit Jahren kontinuierlich immer mehr Popularität. Doch damit die Energiewende auf lange Sicht funktioniert, braucht es eine starke Infrastruktur – besonders in Form von Ladestationen für die E-Autos.

Genau hier will das oberösterreichische Unternehmen Heinzel Energy ansetzen. Gemeinsam mit Umsetzungspartner VERBUND hat Heinzel Energy in Laakirchen nun feierlich 14 Ladepunkte neben ihrer Schwesterfirma Laakirchen Papier AG in Betrieb genommen.

Nachhaltigkeit ganz oben auf der Agenda

Mit den neuen Ladestationen will Heinzel Energy deutliche Signale für emissionsfreie Mobilität in Laakirchen und der Region setzen. Nachhaltigkeit steht auch ganz oben auf der Agenda des engagierten oberösterreichischen Papiererzeugers Laakirchen Papier AG. Hier investiert man konsequent in Energieeffizienz, Ressourcenschonung, Kreislaufwirtschaft und erneuerbare Energien. Nicht nur Mitarbeiter:innen und Kund:innen des Unternehmens sollen die neuen Ladestellen zur Verfügung stehen, auch die Öffentlichkeit soll von ihnen profitieren. Nachhaltig ist auch der Strom, der bei den Stationen zum Einsatz kommt. Er stammt direkt aus dem Wasserkraftwerk „Danzermühl“ von Heinzel Energy an der Traun.

„Ausbau und Nutzung erneuerbarer Energien ist uns ein großes Anliegen. Als ökologischer Vorreiter haben wir in den vergangenen Jahren sukzessive Photovoltaik, Wind und Wasserkraft ausgebaut. Alleine hier am Standort in Laakirchen erzeugen wir jährlich rund 50 GWh grünen Strom durch Wasserkraft und PV. Elektromobilität ist auf diesem Weg der nächste logische Schritt,“ erklärt Christoph Heinzel, Geschäftsführer von Heinzel Energy. „Mit VERBUND haben wir einen starken Partner, der uns mit einer Komplettlösung auf dem Weg zur emissionsfreien Mobilität begleitet.“

VERBUND: „Solarenergie ist besonders für die Industrie wichtig“

Ladestationen auch für Öffentlichkeit zugänglich

VERBUND-Business-Charging umfasst Ladestationen mit intelligentem Lademanagement, 24- Stunden-Hotline, Betrieb, Monitoring, Abrechnung und Reporting. Den Mitarbeiter:innen stehen exklusiv vier Ladepunkte zur Verfügung, weitere zehn Ladepunkte sind öffentlich zugänglich. Darunter auch eine Hochleistungsladestation (300 kW), die sehr schnelles Laden – hundert Kilometer Reichweite in nur fünf Minuten – ermöglicht.  Flottenfahrer:innen laden mit der VERBUND-Ladekarte entweder am Standort in Laakirchen oder österreichweit im SMATRICS EnBW Netz und über Österreichs Grenzen hinaus.

„Wir freuen uns sehr, Heinzel Energy mit unserer Plug-and-Play-Lösung zu unterstützen“, betont Martin Wagner, Geschäftsführer der VERBUND Energy4Business GmbH. „Wir begleiten Unternehmen auf dem Weg in die Energiezukunft und treiben die Energiewende gemeinsam voran. Mit unseren Aktivitäten in Richtung Dekarbonisierung des Energiesystems adressieren wir Sektorkopplung von Energie und Transport, stärken den Wirtschaftsstandort und leisten einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele“, so Wagner.

Gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen SMATRICS, Österreichs führendem Schnellladestationsbetreiber und E-Mobility-Service-Provider, will VERBUND den Aufbau der österreichischen Hochleistungs-Ladeinfrastruktur forcieren und fokussiert sich jetzt darauf, Unternehmen den Umstieg in die E-Mobilität zu erleichtern.

VERBUND X Ventures: So funktioniert die neue Investment Unit des Energieriesen

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen