Porträt

Inclusion Indicator: Wiener Startup misst Diversität in Firmen

Die Inclusion Indicator-Gründerinnen Julia Kreyler-Valsky und Sonny Rang © Inclusion Indicator
Die Inclusion Indicator-Gründerinnen Julia Kreyler-Valsky und Sonny Rang © Inclusion Indicator

Diversität und Inklusion sind in Unternehmen immer wichtigere Faktoren. Jungen Talenten ist ein Arbeitsumfeld mit Vielfalt immer wichtiger, deswegen gilt sie heute als ein echtes Erfolgsrezept. Doch vor allem für größere Firmen ist es nicht immer leicht, Inklusion in die Planung mit einzubeziehen. Genau dabei will das Wiener Startup Inclusion Indicator helfen. Die Jungfirma bietet mit einem gleichnamigen Tool datenbasiertes Management von Diversität und Inklusion.

Fondsmanagement-Branche verliert durch fehlende Diversität jährlich 3 Billionen US-Dollar

Kompass für Richtung von Firmen

„Der Inclusion Indicator ist ein digitales Tool für Organisationen, unabhängig von deren Größe, Branche oder Ausrichtung. Er dient als Kompass, der die Richtung vorgibt und sie wissen lässt, wohin ihre Reise in Sachen Inklusion gehen soll und wohin nicht. Anhand der Ergebnisse des Inclusion Indicator wissen sie, wo sie derzeit im Bereich Inklusion stehen und welche Felder in Zukunft verstärkt Beachtung finden sollten“, heißt es vom Team des Jungunternehmens.

Gegründet haben Inclusion Indicator Julia Kreyler-Valsky und Sonny Rang, die beide zuletzt bei der Erste Group Bank AG beschäftigt waren. Sie wollen nun Unternehmen dabei helfen, im „War for Talent“ durch einen besseren Fokus auf Vielfalt zu mehr hochwertigen Arbeitskräften zu verhelfen. Das gemeinsam entwickelte digitale Tool misst Diversität in vier Unternehmensbereichen: Daten & Transparenz, Prozesse & Strukturen, Marke & Kommunikation sowie Kultur & Werte. Die maximal erreichbare Punktzahl in jedem Sektor beträgt 90, was in der Summe eine „360-Grad-Bewertung“ einer Firma ergeben soll.

Softbank und Speedinvest wollen Diversität im europäischen Startup-Sektor verbessern

Inclusion Indicator bietet Strategien für mehr Vielfalt

Herzstück des Inclusion Indicator ist sein digitales Portal, das anhand eines Algorithmus die 100 erfragte Datenpunkte dem Grad von Vielfalt im respektiven Unternehmen zuweist. Ebenfalls arbeitet das Startup an messbaren Kriterienkatalogen für Diversität und Inklusion. Im deutschsprachigen Raum ist dieses Thema laut den Gründerinnen noch zu wenig erschlossen. Bislang betreut Inclusion Indicator vor allem Unternehmen mit Standorten in den USA und Großbritannien.

Inclusion Indicator bietet monatliche Pauschalen und verschiedene Leistungspakete entsprechend nach den individuellen Bedürfnissen der Kundenunternehmen. Mit dem Tool generiert die Jungfirma Daten und leitet auf deren Basis Strategien im Bereich des Diversitäts- und Inklusionsmanagements ab. Ebenfalls liefert das Startup Firmenberatungen, die zu mehr Vielfalt in Firmen führen soll.

Wie eine männliche Welt gerechter für Frauen werden muss

Gründerinnen wollen Frauen ein Vorbild sein

Julia Kreyler-Valsky und Sonny Rang wollen nicht nur ihr Startup zu großem Wachstum bringen, sondern auch als weibliche Founder eine Vorbildwirkung auf Frauen haben, die selbst daran denken, zu gründen. „Uns haben ganz viele Frauen geschrieben, wie ‚mutig‘ der Schritt aus dem großen Unternehmen in die Selbstständigkeit war. Uns liegt sehr viel daran, diesen Mythos zu entkräften, da es unseres Erachtens nach ganz andere – oftmals banale, logistische, bürokratische und auch organisatorische – Dinge als Mut braucht, um erfolgreich zu gründen. Zu diesem Thema würden wir sehr gerne offen sprechen, Frauen wie Männern auch die größten ‚Fuck-ups‘ aufzeigen und auf Themen der Vereinbarkeit beim Gründen fokussieren“, so die Gründerinnen.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen