Finanzierung

Investoren verstärken Suche nach europäischen Climate Tech Startups

Der Green Deal der Europäischen Union mit seinem starken Fokus auf nachhaltiges Wirtschaften und Technologien gegen die Klimakrise hat auch auf Investorenseite einen starken Trend ausgelöst. Risikokapitalgeber begeben sich jetzt verstärkt auf die Suche nach entsprechenden Startups, die in das Schema passen. So haben nun Speedinvest aus Wien und Creandum aus Stockholm eine neue Liste für Climate-Tech-Startups angelegt, in die sich passende Jungunternehmen eintragen können.

Die acht Bereiche, in denen sich Startups nun eintragen können sind:

  • Sustainable Building
  • Energy
  • Clean & Circular Economy
  • Smart Mobility
  • Food
  • Biodiversity
  • Zero Pollution
  • Sustainbale Finance

„Gemeinsam haben wir uns diese Säulen und ihre Aktionspläne im Detail angeschautund festgestellt, dass jede Säule bereits eine Vielzahl von Startup- und Investitionsmöglichkeiten eröffnet. Unsere gemeinsame Mission ist es, die Sichtbarkeit dieser Möglichkeiten noch weiter zu erhöhen“, heißt es seitens der beiden VCs.

Für die Liste der Climate Tech Startups konnten die beiden VCs bereits etwa 900 Firmen identifizieren, bis zum 31. März können sich weitere eintragen. Wie bereits berichtet, sind die Investitionen in solche Startups weltweit bereits stark am Steigen.

Apples Recycling-Roboter Daisy macht das iPhone nachhaltig

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Klimaheld:innen

Powered by WKO
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
Kambis Kohansal Vajargah, Leiter der Startup Services der WKÖ © Trending Topics

Launch-Hub für Startups

Powered by Gründerservice der Wirtschaftskammer

Weiterlesen