Crash

Blockchain.com kündigt 25% der Belegschaft – verwickelt in 3AC-Pleite

© Blockchain.com/Canva, Montage Trending Topics
© Blockchain.com/Canva, Montage Trending Topics

Der Milliarden-Konkurs des Krypto-Investors Three Arrows Capital (3AC) zieht immer weitere Kreise. Nachdem das börsennotierte Krypto-Unternehmen Voyager sowie die Lending-Plattform Celsius Network ebenfalls in Konkurs gingen und BlockFi finanziell von FTX gerettet werden musste, gerät nun Blockchain.com ins Wanken.

Denn, wie könnte es anders sein: Blockchain.com hat 3AC wie auch die anderen Unternehmen Krypto-Assets geborgt. Und weil 3AC zahlungsunfähig in Folge des Terra-Kollaps wurde, fehlen Blockchain.com nun etwa 270 Millionen Dollar. Dafür bezahlen muss nun die Belegschaft. Das Unternehmen, das erst im März eine Bewertung von sagenhaften 14 Milliarden Dollar bekam, lässt 150 Mitarbeiter:innen – etwa 25 Prozent der Belegschaft – gehen. Knapp die Hälfte der gekündigten Mitarbeiter:innen sind aus Argentinien.

Werbung
Werbung

Coinbase dementiert Insolvenzgerüchte, distanziert sich von Celsius und Co.

3AC schuldet 270 Mio. Dollar

Der Zahlungsausfall bei 3AC wird dem Unternehmen zufolge durch das Investment-Geld wettgemacht, das 2022 aufgenommen wurde. Wie viel Geld aufgenommen wurde, wurde bei der Finanzierungsrunde nicht bekannt gegeben – es müssen hunderte Millionen Dollar sein. Zu den Investor:innen des Londoner Unicorns zählen Baillie Gifford oder Richard Branson.

Blockchain.com spielt im Exchange-Geschäft eine untergeordnete Rolle, liegt beim Handelsvolumen weit hinter Größen wie Binance oder FTX. Doch mit Firmenangaben zufolge 83 Millionen Nutzer:innen seiner Wallet ist das Unternehmen eine der wichtigsten Anlaufstellen für jene, die sich BTC, ETH und Co. via Smartphone kaufen wollen. Dass Blockchain.com die Krypto-Assets auch an große institutionelle Investor:innen (also etwa 3AC) verborgt, ist weniger bekannt.

„Klagen bringt nichts“: Geschädigte Krypto-Nutzer von Celsius und Vauld berichten

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen