Anzeige

7 Gründe, warum das Elektroauto-Abo überlegen ist

Model Y von vibe moves you. © vibe moves you
Model Y von vibe moves you. © vibe moves you

Mit einer großen Vision gestartet, hat sich vibe moves you innerhalb weniger Jahre zu einem echten Gamechanger der Mobilität entwickelt und es geschafft, das erste echte E-Auto-Abo in Österreich zu etablieren. Zum monatlichen Fixpreis ohne versteckte Nebenkosten haben Nutzer:innen Zugriff auf den größten E-Fuhrpark des Landes und können Elektroautos vom kleinen Stadtflitzer bis hin zum Familien-SUV flexibel abonnieren.

1. Schnelle Verfügbarkeit

Die Zeit drängt. Viele Menschen wollen lieber heute als morgen auf ein E-Auto umsteigen – um CO2 zu sparen, um den hohen Spritkosten zu entgehen, um ihren Beitrag zur Energiewende zu leisten, um den Erwartungen der Mitarbeiter:innen gerecht zu werden. Doch heute, in Zeiten von Lieferengpässen und Fabrik-Lockdowns kommt ihnen oft eines in die Quere: E-Autos sind monatelang einfach nicht lieferbar, und die Lieferzeiten dehnen sich immer länger.

vibe moves you ist zu einem der größten E-Auto-Anbieter Österreichs gewachsen und hat einen Fuhrpark mit mehr als 30 verschiedenen Modellen aufgebaut, der sich sehen lassen kann. Das bedeutet konkret: Man kann bereits heute in die E-Mobilität einsteigen, auch wenn das Traumauto noch nicht da ist. Denn wenn mal ein Auto aufgrund von Lieferverzögerungen nicht sofort verfügbar ist, bekommt man ein anderes, gleichwertiges Modell für die Übergangszeit – und kann dann unkompliziert umsteigen.

2. Die All-inclusive-Kostenwahrheit

Wer sich ein Auto kauft oder least, der vergisst oft: Da kommen noch Zusatzkosten und Zeitaufwand dazu – erst wenn man diese einkalkuliert, erfährt man wirklich, was ein Wagen pro Monat wirklich kostet. Bei vibe moves you gibt es dagegen die volle Kostenwahrheit. Im monatlichen Abopreis ist alles mit drinnen, was man für die Fahrt benötigt – nur die Ladekosten kommen noch dazu. Aber dafür gibt es auch eine passende Lösung (siehe unten). Inklusive sind:

  • Fahrzeug- und Finanzierungskosten
  • Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung
  • Saisonale Bereifung
  • Alle Servicearbeiten am Fahrzeug
  • Alle Abgaben und Gebühren
  • 15.000 Freikilometer (+ optionale Kilometerpakete)
  • Anmeldung und Autobahn-Vignette (AT) inklusive
  • Management von Werkstattterminen und Schadensfällen

3. Schlauer als sharen oder leasen

Das Auto-Abo ist ein junges, frisches Geschäftsmodell, dass den eingefahrenen Automarkt aufwirbelt. Auf der einen Seite gibt es neuere Modelle wie Carsharing, die aber nur punktuell taugen, wenn man einen Wagen mal schnell für eine halbe Stunde braucht. Die Miete ist der Klassiker im Urlaub, aber nichts für den Alltag. Und die alten Modelle Leasing und Kauf haben vor allem in Sachen Kosten und Laufzeit ihre Tücken.

Das Autoabo von vibe moves you ist die neue Mitte zwischen diesen Modellen und bündelt die Stärken der anderen Angebote zu einem neuartigen Mobilitätskonzept. Hier der Vergleich:

Carsharing Miete vibe-Abo Leasing Kauf
Flexibilität
Gefühlter Besitz
Bindung Minuten/Stunden Tage/Wochen ab 6 Monate Jahre ∅ 8 Jahre
kein Wertverlustrisiko
inkl. Strom (optional)

 

4. Auto nach 6 Monaten wechseln

Der E-Automarkt dreht gerade richtig auf. Das bedeutet, dass die Autohersteller neue, immer bessere Modelle auf den Markt bringen, mit immer besseren Reichweiten und immer neuen Features. Schwere Entscheidung also, welchen Wagen man nehmen soll. Das Abo ist da der perfekte Begleiter. Denn bereits nach sechs Monaten kann man das erste E-Auto zurückgeben und einfach auf ein anderes Modell wechseln – eines, das besser zu einem passt oder eines, das man schon immer mal probieren wollte.

Das bedeutet, dass vibe moves you-Kund:innen kein Technologie-Risiko eingehen und stets von den neusten Upgrades am Markt profitieren. Und es bedeutet auch, dass man sehr schnell in die E-Mobilität einsteigen kann.

5. Unabhängig von Marken

Tesla mit seinem Model 3 und Model Y ist heute heiß begehrt, keine Frage. Aber: Die restliche Autoindustrie schläft nicht und liefert permanent in immer höherer Schlagzahl neue E-Autos. Als Marken-unabhängiger Anbieter sorgt vibe moves you dafür, dass die Kund:innen die Auswahl aus dem kompletten Markt haben und sich nicht an einen einzigen Autokonzern binden müssen, wie es oft bei anderen Abo- oder Sharing-Angeboten ist. Aktuell kann man aus mehr als 30 unterschiedlichen Modellen wählen – eine breitere Auswahl findet man in Österreich nicht.

VW von vibe. © vibe moves you
VW von vibe. © vibe moves you

6. Mit grüner Strom-Flatrate

Der Markt der Ladestationen da draußen ist ein echter Dschungel – da braucht man als Neueinsteiger schon mal eine eigene App, um immer und überall die beste Ladestelle zu finden. vibe moves you hilft seinen Kund:innen durch diesen Tarif-Dschungel und hat mit Österreichs größten Stromanbietern (Wien Energie EVN, Energie Steiermark und Energie Burgenland) eine eigene Strom-Flatrate mit nachhaltig erzeugter Energie namens „boost“ entwickelt.

Diese Strom-Flatrate kostet pro Monat 55 Euro und ermöglicht es, im E-Roaming Ladungen innerhalb des gesamten BEÖ-Netzes mit mehr als 3.500 Ladepunkten zu machen. 55 Euro? Genau, das ist deutlich weniger, als man heute bei einer einzigen Füllung in einen Verbrenner hineintankt.

Darüber hinaus schützt die Flatrate vor dem Tarifdschungel, durch den man sich beim Fahren durch Österreich kämpfen muss. Durch oft undurchsichtige Roaming-Verträge sind E-Autofahrer schon des öfteren in die Roaming-Falle getappt. Gepaart mit einer Zeitabrechnung kann das zu einer Kostenfalle werden. Man lädt langsam über Nacht, bekommt kein Feedback an der Ladestation, aber am Monatsende explodiert die Rechnung. Mit einer Flatrate erspart man sich solche bösen Überraschungen.

Mercedes von vibe. © vibe moves you
Mercedes von vibe. © vibe moves you

7. Smarter Move für Unternehmer:innen

Im Jahr 2022 ist es für Unternehmer:innen, die viel unterwegs sind, eigentlich ein No-Brainer. E-Autos tragen in vielerlei Hinsicht zu einer positiven Entwicklung der Firma bei: Mitarbeiter:innen erwarten sich einen Beitrag zu einer ökologischeren Mobilität, CSR-Richtlinien verlangen nach CO2-Senkungen, und finanziell sind E-Autos durch Förderungen und steuerlicher Incentivierung eine echte Überlegung wert. Und: Der Umstieg auf E-Fahrzeuge trägt durch weniger Schadstoffe zu geringeren Gesundheitskosten bei und verringert die Importabhängigkeit von Erdöl.

Unternehmer:innen haben folgende Vorteile:

  • Keine Anzahlung
  • Kein fix gebundenes Kapital
  • Keine langfristige Kreditbelastung
  • Kein Sachbezug
  • Keine motorbezogene KFZ-Steuer
  • Keine NoVA
  • Keine Treibstoffkosten
  • Kein Technologierisiko
  • Kein Wertverlust
  • Vorsteuerberechtigung (modellabhängig)
  • Ertragssteuerwirksamkeit (modellabhängig)

Im Podcast erklären Lisa Ittner und Christian Clerici von vibe moves you, wie Gründer:innen und Unternehmer:innen von einem Elektroauto-Abo profitieren:

 

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen