Anzeige

#glaubandich-Challenge: HydroSolid ist Startup des Jahres 2022

Das niederösterreichische Jungunternehmen HydroSolid hat beim Finale der #glaubandich-Challenge den Sieg davongetragen und damit den begehrten Titel „Startup des Jahres 2022“ bei Österreichs größtem Wettbewerb für Startups erlangt. Insgesamt elf Jungfirmen, die bei den Bundesländer-Wettbewerben Sieger ihrer eigenen Kategorien waren, sind am Dienstag beim Finale in Wien angetreten. HydroSolid kommt aus der Kategorie Climate Protection & Energy und stellt eine sichere und kompakte Lösung zur Speicherung von Wasserstoff her.

HydroSolid: So will das Startup die Speicherung von grünem Wasserstoff revolutionieren

HydroSolid will Energiekrise mit Wasserstoffspeicher lösen

Im Wettbewerb konnte sich HydroSolid gegen die Konkurrenten EnsemoDie PflanzereiYEP – Stimme der JugendTrusted AccountsStream.tvbeatvestmyRehaSupasoSeasy und AMB Technology durchsetzen. Für den Sieg im Finale erhält das Startup ein Preisgeld von 10.000 Euro, zur Verfügung gestellt von Erste Bank und Sparkasse. Ebenfalls winken HydroSolid ein PR-Paket im Wert von 10.000 Euro sowie 10.000 Euro TV-Medienbruttovolumen von IP.

„Wir sind heute mit einer echten Energiekrise konfrontiert, die sich nur sehr schwer lösen lässt. Energie aus Wasserstoff kann die Energiewende aber vorantreiben und zu einem umweltfreundlichen Zukunftskonzept führen. Doch die Speicherung ist bis heute eine Herausforderung. Bislang wurde Wasserstoff mit Hochdruck gespeichert, was unsicher und teuer ist“, sagte Lukas Renz, Mitgründer von HydroSolid. Deswegen hat die Jungfirma den „Hive One“ entwickelt. Es handelt sich dabei um einen kompakten, ganzheitlich recyclebaren und umweltschonenden Speicher, bei dem keine kritischen Rohstoffe zum Einsatz kommen. Das soll den Feststoffspeicher sicherer und nachhaltiger als herkömmliche Exemplare machen.

Für die Jury bei der #glaubandich-Challenge war die Entscheidung nicht leicht. Immerhin konnten die Startups aus den unterschiedlichsten Bereichen alle mit spannenden Pitches und großen Innovationen aufwarten. Doch HydroSolid hatte die Juror:innen am Ende am meisten beeindruckt. „Wir haben vor allem darauf geachtet, welches Startup den Zeitgeist wirklich trifft. Das war im Grunde bei allen Kandidaten der Fall, doch bei HydroSolid kommt noch ein gewaltiges Potenzial für verschiedene Bereiche hinzu, von der Automobilbranche bis hin zum Stromnetz. Wir hoffen alle, dass HydroSolid mit seiner zukunftsträchtigen Technologie Erfolg hat“, sagte Fabian Stenzel, Head of Retail Austria bei der Erste Bank und Sparkasse.

Sonderpreise für myReha und Supaso

Jedoch war HydroSolid nicht der einzige Sieger des Abends. Neben dem Hauptpreis gab es auch noch zwei Sonderpreise. Der „Sonderpreis powered by Mastercard“ ging an myReha aus Wien. Das Jungunternehmen bietet eine digitale Therapieplattform, auf der Schlaganfallpatient:innen wieder Sprache, Kognition und Alltagsfähigkeiten trainieren können. Von Mastercard erhält myReha Tickets für ein Champions League-Spiel in Salzburg inklusive Übernachtung.

Der „Sonderpreis powered by Conda“ geht an das steirische Startup Supaso. Die Jungfirma stellt nachhaltige, biogene Kühlverpackungen für Lebensmittel auf Basis von Zellulosedämmstoffen her. Das gesamte Team von Supaso erhält einen Fixplatz bei einem zweitägigen Startup Live Programm von Conda. Der Preis soll vor allem dazu dienen, damit sie an ihrer Idee arbeiten und Inputs sammeln können.

Doch auch die anderen Jungfirmen gingen am Dienstag nicht leer aus. Denn alle Finalisten erhalten eine Wildcard für den EY Scale-up Award, bei dem Jungunternehmen in oder kurz vor der Wachstumsphase ausgezeichnet werden. So haben sie nach der Chance auf den Titel „Startup des Jahres“ auch noch die Möglichkeit, zum „Scale-up of the Year“ zu werden. Der Pitch Day und die Verleihung finden hier am 10. Juni in Wien statt.

Die #glaubandich-Challenge von Erste Bank & Sparkassen und Trending Topics wurde von den Partnern REWE und Gründerservice der Wirtschaftskammer sowie von accent, INiTS, AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, Science Park Graz, Innovationsservice für Salzburg, Talent Garden Vienna, Startup.Tirol, tech2b, Wirtschaftsagentur Burgenland, dem Business Incubation Centre der European Space Agency, WSA und tecnet equity unterstützt.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen