Anzeige

Das große #glaubandich-Challenge-Finale am 24. Mai: Sei live dabei und sichere dir eines der letzten kostenlosen Tickets!

© Erste Bank und Sparkassen
© Erste Bank und Sparkassen

Am Dienstag Abend, dem 24. Mai, findet das Finale der #glaubandich-Challenge, des größten Startup-Wettbewerbs in Österreich, am Erste Campus in Wien statt. Hier treten die elf Gewinner-Jungfirmen der Bundesländer-Wettbewerbe gegeneinander um den Titel „Startup des Jahres 2022“ an. Wer live dabei sein möchte, kann sich hier noch eines der letzten kostenlosen Tickets sichern. Alle näheren Informationen haben wir euch unten zusammengefasst. Das Finale findet zwischen 18:00 und 22:00 Uhr statt.

Die #glaubandich-Challenge von Erste Bank & Sparkassen und Trending Topics wird von den Partnern REWE und Gründerservice der Wirtschaftskammer sowie von accent, INiTS, AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, Science Park Graz, Innovationsservice für Salzburg, Talent Garden Vienna, Startup.Tirol, tech2b, Wirtschaftsagentur Burgenland, dem Business Incubation Centre der European Space Agency, WSA und tecnet equity unterstützt.

Die elf Finalisten

Im Finale stehen elf Startups, die sich in den vergangenen Wochen bei den City Pitches in ganz Österreich in elf verschiedenen Verticals qualifiziert haben. Die elf Jungfirmen sind:

Ensemo

Ensemo aus Tulln hat in der Kategorie Bio & Agricultural Innovation in St. Pölten gesiegt. Das 2021 gegründete Spin-off des AIT Austrian Institute of Technology arbeitet an neuartigen Saatgutbehandlungstechnologien. Mit Hilfe von Mikroorganismen oder Metaboliten im Pflanzensaatgut will das Unternehmen eine biologische Alternative in der Landwirtschaft zur Verwendung von Chemikalien darstellen.

#glaubandich-Challenge: Saatgut-Startup Ensemo siegt in St. Pölten

HydroSolid

In der Kategorie Climate Protection & Energy im Burgenland konnte HydroSolid aus Niederösterreich triumphieren. Die erst im vergangenen Juli gestartete Jungfirma hat es sich zum Ziel gemacht, eine nachhaltigere Speicherung von erneuerbaren Energien in Form von Wasserstoff zu entwickeln. Der von HydroSolid entwickelte „Hive One“, ein kompakter, ganzheitlich recyclebarer und umweltschonender Speicher, bei dem keine kritischen Rohstoffe wie Lithium oder Kobalt zum Einsatz kommen, soll sicherer und nachhaltiger sein als herkömmliche Exemplare.

#glaubandich-Challenge: HydroSolid triumphiert in Kategorie Climate Protection & Energy

Die Pflanzerei

Das Wiener Jungunternehmen Die Pflanzerei hat in der Kategorie Food & Beverage and Cosmetics & Bodycare in Wien gewonnen. Die Firma versteht sich als „vegane Metzgerei“ und will fleischlosen Ersatz für österreichische Klassiker machen. Das erste Produkt der Pflanzerei ist ein veganer Leberkäse, genannt „Gustl“. Ziel ist es, die Essgewohnheiten der Österreicher:innen nachhaltiger zu machen. Denn die Herstellung soll um bis zu 89 Prozent weniger CO2-Emissionen erzeugen als die von gewöhnlichem Fleisch.

#glaubandich Challenge: Die Pflanzerei siegt in Kategorie Food, Drinks & Cosmetics

YEP – Stimme der Jugend

In der Kategorie Business- & EduTech in Bregenz hat das Wiener Startup YEP – Stimme der Jugend den Sieg errungen. YEP steht für „Youth Empowerment Participation“ und sieht sich als Drehscheibe und Partner für inklusive Jugendbeteiligung in Politik und Wirtschaft. Unter anderem durch ein eigenes Netzwerk und Workshops will das Social-Startup die Stimme der Jugend in Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft einbringen.

#glaubandich Challenge: YEP – Stimme der Jugend siegt bei Social Business & EduTech

Trusted Accounts

Das Vorarlberger Jungunternehmen Trusted Accounts bekämpft mit einer anonymen Account-Verifizierung Hass und Fake News im Netz. Damit konnte das Startup die Kategorie Smart Fashion, Sports & Lifestyle in Innsbruck für sich entscheiden. Mit dem Tool der Firma können Online-Plattformen User:innen unabhängig vom Account wiedererkennen. Trotzdem bleiben diese dabei immer noch anonym. Trolle können so nicht einfach wieder mit einem neuen Account zurückkehren, wenn sie verbannt wurden.

#glaubandich-Challenge: Trusted Accounts triumphiert in Tirol

Stream.tv

In der Kategorie Gaming & Entertainment in Wien ging das oberösterreichische Unternehmen Stream.tv als Sieger hervor. Das Startup, bis vor einem Jahr noch Own3D genannt, hat sich darauf spezialisiert, den Look von Videostreams mit Overlays, Emojis und Badges aufzupolieren. Stream.tv hat das Ziel, kleineren Produzent:innen die Chance zu geben, aus der Masse von Streams auf YouTube, Twitch oder Facebook hervorzustechen. Das beginnt bei Stream-Designs und -Tools, zum Beispiel für Grafiken und Animationen, bis hin zu Hardware-Komponenten.

#glaubandich-Challenge: Stream.tv gewinnt in Kategorie Gaming & Entertainment

beatvest

Im Bereich SaaS (FinTech, InsurTech & App-Support) in Wien setzte sich das Wiener Startup beatvest durch. Die Jungfirma hilft Laien dabei, in die Welt der Investments einzusteigen. Auf der App des Startups erhalten Kund:innen auf Basis von „on-the-go“-Kursen durch KI ein individualisiertes Depot für den langfristigen Vermögensaufbau. Durch die jederzeit verfügbaren Kurse und das individuelle Profil soll der Einstieg so einfach wie möglich werden.

#glaubandich-Challenge: Das Fintech beatvest zieht ins Finale ein

myReha

In der Kategorie Health, MedTech & BioTech in Graz triumphierte myReha aus Wien. Das Startup bietet eine digitale Therapieplattform, auf der Schlaganfallpatient:innen mit Hilfe von interaktiven Übungen wieder Sprache, Kognition und Alltagsfähigkeiten trainieren können. Die myReha-App, die EU-weit als Medizinprodukt zertifiziert wurde, sollen Schlaganfallpatient:innen in den eigenen vier Wänden einsetzen.

#glaubandich-Challenge: myReha gewinnt bei Kategorie Health in Graz

Supaso

In Kärnten ging das Wiener Startup Supaso als Sieger in der Kategorie Sustainability & Green Shopping hervor. Das Startup stellt nachhaltige, biogene Kühlverpackungen für Lebensmittel auf Basis von Zellulosedämmstoffen her. Kartonboxen sollen dank der Verpackung von Supaso temperaturempfindliche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fisch oder Fleisch länger frisch halten können, wobei diese kein Plastik enthalten und deshalb einfach weggeworfen werden können.

#glaubandich-Challenge: Kühlverpackungs-Startup Supaso triumphiert in Kärnten

Seasy

Das Startup Seasy aus der Steiermark hat in der Kategorie Mobility & Travel in Salzburg gewonnen. Ein „AirBnB für Segler“ will die Jungfirma bieten. Sie vermittelt Häfen und Marinas an Segler einfach über ihre App. Mit wenigen Klicks und ganz ohne Sprachbarrieren sollen sich so Anlegestellen flexibel buchen lassen.

#glaubandich-Challenge: Seasy gewinnt in Salzburg mit seinem „AirBnB für Segler“

AMB Technology

Sieger in der Kategorie Industry, AI & Robotics in Linz war das Linzer Startup AMB Technology, das sich die Digitalisierung des Menschen zum Ziel gemacht hat. AMB Technology nutzt eine eigene Software, um Körper digital zu erkennen, zu rekonstruieren und zu vermessen – auf jeder Kamera und jeder Plattform. Der mit Machine Learning trainierte Algorithmus soll dabei ihre Maße und Proportionen erkennen können. Das soll bei unterschiedlichen Bereichen wie Mode oder Medizin wichtige Daten liefern.

#glaubandich-Challenge: AMB Technology triumphiert in Linz

Die Jury in Wien

Die hochkarätige Jury in Wien ist folgendermaßen besetzt:

  • Elisabeth Zehetner-Piewald, WKO
  • Fabian Stenzel, Erste Bank
  • Heinrich Prokop, Clever Clover
  • Karin Kreutzer, Business Angel Investorin des 2021
  • Constantin Simon, IP Austria

Die Preise

Auf den Gewinner der #glaubandich-Challenge und die anderen Teilnehmer warten folgende Preise:

Hauptpreis

  • Ein Preisgeld von 10.000 Euro, zur Verfügung gestellt von Erste Bank und Sparkasse
  • Ein PR-Paket im Wert von 10.000 Euro
  • 10.000 Euro TV-Medienbruttovolumen von IP

Sonderpreise

  • Sonderpreis powered by Mastercard
  • Sonderpreis powered by Conda

>>> Anmeldung zum Finale der #glaubandich-Challenge <<<

Werbung
Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen