HealthTech

Hello Inside: Lea-Sophie Cramer und Bitpanda-Mitgründer bei HealthTech an Bord

Biosensor von Hello Inside. © Hello Inside
Biosensor von Hello Inside. © Hello Inside

Das kleine Ding da, das die Dame in die Kamera hält, ist ein Biosensor. An den Oberarm gepinnt, misst er mit einer Mikro-Nadel die Blutzuckerwerte seiner Träger:innen und sendet diese Daten dann in Echtzeit an eine Smartphone-App. Der Sinn: Nicht nur Diabetiker:innen können so ihre Glukosewerte im Auge behalten und daraus Erkenntnisse über Ernährung und Lebenswandel beziehen.

Das deutsch-österreichische Startup Hello Inside von Jürgen Furian (Ex-Pioneers), Mario Aichlseder (Ex-Runtastic), Anne Latz und Vinzenz Weber (Ex-Diagnosia) ist 2021 mit einer Hardware-Software-Kombination aus Biosensor und App an den Start gegangen. Heute wird bekannt gegeben, dass es mit Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer (mittlerweile als Investorin tätig) und Bitpanda-Mitgründer und -CEO Eric Demuth prominente Unterstützer:innen gewonnen hat. Gleichzeitig wird ein neues, auf Frauen zugeschnittenes Programm namens „Hello Hormones“ getrommelt. Mit diesem sollen Frauen auf Basis der Blutzuckerwerte die „richtige Ernährung für die vier Zyklusphasen zu finden und hormonelle Imbalancen auszugleichen“ können.

„Wir haben bisher im Pre-Seed-Setup gearbeitet und haben diese Schlüsselinvestor:innen dazu gewinnen können. Wir arbeiten in Richtung Jahresende an der offiziellen Seed-Runde“, sagt Mitgründer Mario Aichlseder. „Wir werden in den nächsten Monaten aktiv ins Fundraising gehen.“ Die drei Gründer haben mit Krisztian Monostori (Ex-CTO von Emarsys) und Medizinerin Anne Latz (CMO) weitere Kernfachkräfte für ihre Sache gewonnen. Die Hardware (also der Biosensor) kommt übrigens aktuell von Hersteller Abbott – auch wenn sich das Startup nicht gänzlich an einen einzigen Hersteller binden will.

Hello Inside: Das neue Health-Startup mit Pioneers, Runtastic & Diagnosia in der Blutbahn

Frauen als Zielgruppe, aber auch Übergewichtige sind Thema

Nun geht es in den Märkten Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien darum, möglichst viele Kund:innen zu gewinnen. Dazu ist dann dich viel Überzeugungsarbeit notwendig. Denn das 4-wöchige „Hello Hormones“-Programm für Frauen kommt auf stattliche 200 Euro. Der Preis beinhaltet zwei der Biosensoren und Zugang zu den Lehrinhalten in der App. Geplant ist schließlich, das Angebot in den kommenden Wochen auch nach Großbritannien zu bringen. Wachstumsmärkte für Hello Inside sind aber auch die USA, der Nahe Osten oder Südostasien, wo Übergewichtigkeit (und damit Ernährungsberatung in Zusammenspiel mit Blutzuckerwerten) ein großes Thema sind.

„Ein Weg ist, Richtung Gesundheitssystem zu gehen, ein anderer Weg kann sein, in Zusammenarbeit mit Nahrungsmittelherstellern personalisierte Ernährung voranzubringen“, so Aichlseder. Abschreckend auf manche Interessierte könnte bei Hello Inside wie bei vergleichbaren Angeboten die Mikro-Nadel sein, die der Sensor im Oberarm setzt. Das soll nicht oder nur kaum spürbar sein. Doch die heute verbreiteten, invasiven Sensoren unter der Haut könnten schon bald durch nicht-invasive Methoden, die den Blutzucker durch Lichttechnologien messen können. Aichlseder: „Wir wären davon begeistert, wenn die Apple Watch das könnte. Wir könnten auf allen Sensoren aufbauen und wollen Hersteller-agnostisch bleiben.“

Mehr über Hello Inside gibt es im aktuellen Podcast im gespräch mit Mario Aichlseder und Anne Latz:

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen