Investment

Fireblocks: Alphabet steigt beim nächsten Krypto-Unternehmen ein

Die drei Fireblocks-Gründer. © Fireblocks
Die drei Fireblocks-Gründer. © Fireblocks

Der Jänner ist noch nicht vorbei, und es sind schon wieder fast 2 Milliarden Dollar, die Investor:innen in Krypto-Unternehmen gepumpt haben. Nach der großen Runde für die US-Exchange FTX US (Trending Topics berichtete) kommt nun Fireblocks aus New York um die Ecke und kündigt eine Finanzierungsrunde von satten 550 Millionen Dollar an. Besonders bemerkenswert: Neben den VCs D1 Capital Partners, Spark Capital General Atlantic, Index Ventures, Mammoth, Altimeter, Iconiq Strategic Partners, Canapi Ventures und Parafi Growth Fund kommt auch der Investment-Arm von Alphabet, nämlich CapitalG, an Bord.

Für Alphabets Investment-Arm Capital G ist es nicht das erste Engagement im Krypto-Sektor. 2021 wurde auch bei der Digital Currency Group investiert. Auch dieses Beispiel zeigt deutlich, dass Big Tech immer mehr Interesse für Krypto-Unternehmen aufbringt – und auch entsprechende Summen in Bewegung setzt, um an Bord zu kommen.

Alphabet steigt bei Krypto-Konzern Digital Currency Group ein

Crypto.com, Revolut & BlockFi als Kunden

Firelocks hat sich als Anbieter von Tech-Infrastruktur zu einem gewichtigen Teil der Krypto-Industrie gemausert. Seine Software nutzen etwa Unternehmen wie Bank of New York Mellon, Revolut, Galaxy Digital, Crypto.com, BlockFi, Deribit, eToro, CoinShares, SwissBorg, 3AC, Aave oder B2C2, um unterschiedlichste Services rund um digitale Assets (z.B. Wallets, Tokenisierung, DeFi, Payments, NFTs) anbieten zu können. Digitale Assets im Wert von 45 Milliarden Dollar sollen mit Hilfe von Fireblocks‘ Tech verwaltet werden. Unterstützt werden mittlerweile 1.000 verschiedene Krypto-Assets.

„Die Einführung von Kryptowährungen im Finanz- und Handelssektor wird sich bis 2022 beschleunigen, und Fireblocks hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein strategischer Partner für diese neuen Marktteilnehmer zu sein“, so Michael Shaulov, CEO von Fireblocks. Er gründete das Unternehmen gemeinsam mit Pavel Berengoltz und Idan Ofrat. „Die neue Finanzierungsrunde wird uns in die Lage versetzen, unsere Kunden weltweit zu unterstützen und stark in Innovationen in den Bereichen DeFi, NFT und Zahlungsverkehr zu investieren. Neue und etablierte Finanzinstitute werden dadurch in die Lage versetzt, direktes Custody zu nutzen, anstatt sich auf Dritte zu verlassen, was ihren Wettbewerbsvorteil vergrößern wird.“

Fireblocks wird mit 310 Millionen Dollar zum nächsten Krypto-Unicorn

Bedarf für Security steigt

Im Kern von Fireblocks stecken so genannte SGX- und MPC-Technologien – Kürzel für „Software Guard Extensions“ und „Multiparty Computation“ – sie sollen vor allem die sichere Verwahrung von Krypto-Assets für Millionen Kund:innen möglich machen. Das klappt nicht immer – so musste der Kunde Crypto.com vor kurzem 400 seiner eigenen Kund:innen nach einem Hack entshcädigen, bei dem Assets im Gegenwert von mehr als 15 Millionen Dollar entwendet wurden.

Die größten Krypto-Investments 2022

Werbung
Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Russia vs. Ukraine

#EuropeansAgainstWar

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen