Aktion

Health-Startup Probando und Rotes Kreuz rufen zum Blutspenden auf

Team von Probando © Probando
Team von Probando © Probando

Blutspenden sind für das Gesundheitssystem von großer Bedeutung. Jedoch zeigt sich in der Corona-Pandemie hier ein deutlicher Mangel. Deswegen wird in Österreich allmählich das Blut knapp. Das Grazer Health-Startup Probando will dagegen ankämpfen und veranstaltet gemeinsam mit dem Roten Kreuz am Dienstag, dem 7. Dezember, die Aktion „Startups spenden Blut“. Ziel ist, dass sich andere Startups der Aktion anschließen und die Mitarbeiter:innen der Unternehmen das dringend benötigte Blut spenden.

„Täglich sind mehr Startups dabei“

„Grundsätzlich ist die Idee dahinter, dass Startups ihre Energie meist auf Dinge richten, um Lösungen für Herausforderungen zu kreieren. Nun ist es in Österreich so, dass Covid-bedingt weniger Menschen Blut spenden und dringend Spender:innen gesucht werden. Deshalb haben wir die Aktion ins Leben  gerufen. Mittlerweile unterstützen uns schon über 15 Startups und Organisationen dabei und es werden täglich mehr“, erklärt Natalie Maier, Junior Marketing Managerin bei Probando.

Werbung
Werbung

Gründer der Woche: Vom Company Builder zum Impfvermittler

Am Dienstag zwischen 12 und 14 Uhr soll in Graz die Aktion stattfinden. Das Rote Kreuz steht dabei im Unicorn, dem Startup-Hub der Uni Graz, bereit, um Spender:innen zur Ader zu lassen. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Anmeldung zur Spende sinnvoll.  Das Rote Kreuz war laut Probando sofort bereit, gemeinsam mit dem Startup die Aktion zu verwirklichen. Es gibt nämlich in Krankenhäusern einen dringenden Bedarf an Spender:innenblut.

Probando will Blutmangel bekämpfen

Alle 90 Sekunden ist eine Blutkonserve erforderlich, aber nur 3,5 Prozent aller Österreicher:innen spenden üblicherweise Blut – und zurzeit sogar noch weniger. Der Blutmangel erschwert die Situation der Intensivstationen in der momentanen Corona-Notlage noch einmal. „Als wir dies erfahren haben, haben wir uns sofort entschlossen zu helfen und die Aktion ins Leben gerufen“, so Probando-Geschäftsführer Matthias Ruhri. Auch können Personen spenden, die nicht in einem Startup arbeiten. 

Probando vermittelt Usern ab sofort ungenutzte Corona-Impftermine

Probando ist ein 2020 gegründetes Startup, das eine Internetplattform für Studien betreibt, die Forschende und Studienteilnehmer:innen zusammenführt und vernetzt. In der Corona-Pandemie führt die Jungfirma eine Vielzahl von Aktionen durch, die der Gesundheit der Menschen helfen sollen. So hat Probando im Mai eine Initiative zur Vermittlung von ungenutzten Impfterminen gestartet (Trending Topics berichtete). 

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen