Coworking Space

Neues Gründer- und Startup-Center „Start.n“ in Kitzbühel eröffnet

START.N-Center in Kitzbühel © START.N
START.N-Center in Kitzbühel © START.N

Kitzbühel hat nun mit Start.n  ein neues Gründer- und Startup-Center. 47 Container, in Summe 23 Büros, befinden sich mitten auf einer von der Stadt Kitzbühel bereitgestellten Fläche. Im Inneren bietet Start.n neben drei verschiedenen Größen für Büroräumlichkeiten auch ein eigenes Netzwerk, das nicht nur Dauermieter:innen, sondern auch Co-Worker in Tagesmiete dabei unterstützen soll, neue Wege zu gehen und ihre Ziele zu erreichen.

Kōun: Mutige Gründer eröffnen das erste Coworking Cafe in Transdanubien

Werbung
Werbung

Kostengünstiger Mietraum für Entwicklung

Die Initiatoren des Centers sind Investor Gregor Gebhardt und der Trägerverein, bestehend aus der Sparkasse der Stadt Kitzbühel, dem Regionalmanagement Regio3 und der Wirtschaftskammer Kitzbühel. Es soll sich bei Start.n um einen Ort handeln, der Foundern und Startups für ihre Ideen kostengünstigen Mietraum gibt, um sich zu entwickeln. Zugleich sollen Co-Worker oder Workation-Anhänger:innen hier Platz finden, um in Ruhe und doch unter Gleichgesinnten arbeiten zu können. Jeder Arbeitsplatz kommt ausgestattet mit Strom, Internet, Heizung und Klimaanlage.

Zudem findet sich ein Seminarraum und das „Genusscafe” von Berner & Monitzer in dem Gebäude. Mieter:innen haben die Wahl zwischen einem fixen Büro in Wunschgröße in Langzeitmiete oder einem tageweise Arbeitsplatz, den sie bequem über die Webseite buchen können. Diese Mischung an unterschiedlichen Arbeitsmodellen soll den Unterschied machen. So soll es für dauerhafte Mieter:innen, die ihre Karriere aufbauen wollen, ständig neue Einflüsse und Kompetenzen durch die Tagesmieter:innen geben.

Inklusive Coworking: Happylab eröffnet neue Innovationswerkstatt in Wien

Start.n bietet Events und Workshops

In Start.n finden auch Events statt. Bei den kommenden Veranstaltungen soll der Fokus auf „Jungunternehmer:innen” liegen. Die Events sind allgemein zugänglich und bieten Informationen für alle, die mit dem Gedanken spielen, beruflich einen Neustart zu wagen. Am 12. Mai findet beispielsweise der Workshop „Businessplan erstellen” statt, der speziell Foundern in der Phase davor nützliche Tipps liefern soll.

Das Start.n Gründercenter befindet sich in Kitzbühel, Schloßbergstraße 1, direkt neben dem Tennisstadion. Vergangenen Freitag fand die Eröffnungsfeier statt. Die Betreiber machen darauf aufmerksam, dass die Plätze in den Büroräumen nur begrenzt sind und Interessierte schnell zuschlagen müssen. Nähere Informationen dazu findet man auf der Website von Start.n.

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen