Krypto-Update

Bitcoin unter 42.000 Euro – starker Aufstieg bei Algorand

© Trending Topics

Am Mittwoch befand sich der Kryptomarkt weiterhin im Sinkflug (Trending Topics berichtete). Auch am Donnerstag (30. Dezember) setzt sich diese Entwicklung fort, selbst die Aufsteigerwährung Uniswap ist mittlerweile wieder im Minus. Bitcoin ist wieder unter den Wert von 42.000 Euro gerutscht. Auch bei den anderen Top-Währungen gibt es erneut Korrekturen. Einen starken Aufstieg gibt es allerdings zu verzeichnen, nämlich bei Algorand.

Kryptomarkt weiter im Sinkflug – Uniswap immer noch im Plus

In den vergangenen 24 Stunden hat Bitcoin zwei Prozent an Wert verloren. Damit liegt der Preis nun bei 41.600 Euro und die Kapitalisierung bei 786 Milliarden Euro. Dagegen hat Algorand ein Plus von neun Prozent geschafft. Hier liegt nun der Wert bei 1,43 Euro und die Kapitalisierung bei neun Milliarden Euro. Mit diesem Wachstum hat Algorand im Vergleich zum Stand von vor einer Woche einen Preisanstieg von satten 17 Prozent verzeichnet.

Der Algorand-Chart der letzten 24 Stunden © Coinmarketcap
Der Algorand-Chart der letzten 24 Stunden © Coinmarketcap

Die Aufsteigerwährung Uniswap hat nach einem starken Plus von Mittwoch wieder ein deutliches Minus erlitten. Ein Verlust von zehn Prozent drückt den Preis auf 15 Euro und die Kapitalisierung auf 9,5 Milliarden Euro. Allerdings hat die Währung im Vergleich zum Stand von vor sieben Tagen immer noch ein Wachstum von drei Prozent übrig. Die Hype-Währung Terra dagegen hält sich stabil bei 76 Euro bei einer Kapitalisierung von 27,5 Milliarden Euro. Auf dem Gesamtmarkt liegt die Kapitalisierung momentan bei 1,95 Billionen Euro.

Top-Storys

Robinhood startet im Jänner Beta-Version seiner Wallet

Der US-Neobroker Robinhood kündigte im September an, bald eine eigene Krypto-Wallet herauszubringen. Nun steht im Jänner laut Cointelegraph die Veröffentlichung der Beta-Version an. Zehntausende von Nutzer:innen, die derzeit auf der Warteliste für die Wallet der Handels-App stehen, sollen ab Mitte des Monats den Zugang dazu erhalten. Die Wallet soll Einzahlungen und Abhebungen von Bitcoin, Ethereum, Dogecoin und anderen Token unterstützen.

Polygon schließt milliardenschwere Sicherheitslücke

Im Dezember hat Polygon dank der Hilfe eines White-Hat-Hackers eine schwere Sicherheitslücke geschlossen. Laut CoinDesk fand sich die Lücke in einem kritischen Smart Contract von Polygon, der mehr als neun Milliarden MATIC-Token enthielt. Anfang Dezember waren diese etwa 20,2 Milliarden Dollar wert. Innerhalb von zwei Tagen haben die Polygon-Entwickler:innen das Problem behoben, jedoch nicht schnell genug, um alle Fonds des Vertrags zu schützen. Hacker schafften es, Token im Wert von 1,4 Millionen Dollar zu erbeuten. Für die Entdeckung der Lücke hat der White-Hat-Hacker von Polygon eine Belohnung von 2,2 Millionen Dollar erhalten.

Metaverse-Gaming-Plattform Ready Player Me sammelt 13 Millionen Dollar ein

Die Metaverse-Gaming-Plattform Ready Player Me aus Estland hat laut Cointelegraph eine Series A-Finanzierung in Höhe von 13 Millionen US-Dollar erhalten, die von den Mitbegründern von Wise und Teleport, Taavet+Sten, angeführt wird. Weitere Beteiligungen kommen vom Mitgründer von GitHub Tom Preston-Werner sowie von Samsung Next, Konvoy Ventures und Gmoney. Die Plattform will das Kapital nutzen, um die Avatar-Interoperabilität zwischen Metaverse-Welten voranzutreiben. Ebenfalls will Ready Player Me Monetarisierungstools für Entwickler:innen bauen, um ihnen zu helfen, mit Avatar-Anpassungs-Assets und NFTs Geld zu verdienen.

Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.
© Shannon Rowies on Unsplash

We ❤️ Founders

Die spannendsten Persönlichkeiten der Startup-Szene
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen