Krypto-Update

Kryptomarkt weiter im Sinkflug – Uniswap immer noch im Plus

© Trending Topics

Am Dienstag gab es auf dem Kryptomarkt nach einem starken Weihnachtswochenende wieder einen leichten Absturz (Trending Topics berichtete). Dieser setzt sich auch am Mittwoch (29. Dezember) bei den meisten Top-Währungen fort. So ist Bitcoin jetzt wieder auf den Wert von etwa 42.000 Euro gerutscht. Bei den anderen größeren Coins zeigen sich auch Korrekturen, nur die Aufsteigerwährung Uniswap erlebt immer noch einen Aufwind.

Kryptomarkt wieder im Minus – deutliche Korrektur bei Polkadot

In den vergangenen 24 Stunden hat Bitcoin vier Prozent an Wert verloren. Er liegt damit jetzt bei 42.245 Euro, womit die Kapitalisierung unter 800 Milliarden Euro gefallen ist. Dagegen hat Uniswap ein Plus von drei Prozent auf den Preis von 17 Euro bei einer Kapitalisierung von 10,5 Milliarden Euro geschafft. Im Vergleich zum Stand von vor einer Woche hat Uniswap damit ein Wachstum von satten 22 Prozent verzeichnet.

Der Uniswap-Chart der letzten 24 Stunden © Coinmarketcap
Der Uniswap-Chart der letzten 24 Stunden © Coinmarketcap

Einen deutlichen Verlust von acht Prozent hat hingegen Solana am Mittwoch erlitten. Damit liegt der Preis bei 157 Euro und die Kapitalisierung bei 48,2 Milliarden Euro. Die Hype-Währung Terra hat sieben Prozent eingebüßt und liegt dadurch jetzt beim Wert von 76 Euro und der Kapitalisierung von 27,3 Milliarden Euro. Sechs Prozent hat Avalanche verloren, wodurch der Preis auf 95 Euro und die Kapitalisierung auf 23 Milliarden Euro gefallen ist. Auf dem Gesamtmarkt stürzte die Kapitalisierung am Mittwoch währenddessen unter zwei Billionen Euro.

Top-Storys

Südkorea verbietet Play-to-Earn-Games in App Stores

Die südkoreanische Regierung hat die Veröffentlichung neuer Play-to-Earn-Games (P2E) blockiert und verlangt die Entfernung bestehender Spiele aus Google Play und dem App Store. P2E-Spiele sind in der Kryptobranche mittlerweile sehr populär. Spieler:innen müssen in der Regel zuerst Spielteile als NFTs kaufen, um das Spiel zu spielen und Belohnungen zu erhalten. Spielgewinne über ein paar Dollar sind laut Cointelegraph in Südkorea jedoch verboten.

NFT-Verkäufe bei Mutant Ape Yacht Club steigen um 500 Prozent

Im August startete mit dem Mutant Ape Yacht Club ein Spin-off der populären NFT-Kollektion Bored Ape Yacht Club. Laut Decrypt ist das Handelsvolumen der neuen Kollektion in der vergangenen Woche um fast 500 Prozent angestiegen und überstieg 70,9 Millionen Dollar. Ein einziges der tokenisierten Profilbilder auf Ethereum wurde im Wert von satten 3,6 Millionen Dollar verkauft.

Iran verbietet erneut vorläufig Krypto-Mining

Die iranische Regierung verbietet zum zweiten Mal vorübergehend das zugelassene Krypto-Mining, um das stark beanspruchte Energienetz des Landes zu schonen. Zwischen Mai und September fand nach einer Reihe von Blackouts das erste Verbot statt (Trending Topics berichtete). Nun ist es laut Bloomberg wieder soweit. Bis zum 6. März 2022 müssen Miner ihre Aktivitäten einstellen. Das soll der Regierung zufolge 209 Megawatt Strom für die Haushalte des Landes frei machen.

Iran verbietet nach Blackouts Krypto-Mining für vier Monate

Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.
© Shannon Rowies on Unsplash

We ❤️ Founders

Die spannendsten Persönlichkeiten der Startup-Szene
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen