Übernahme

Bored Ape Yacht Club-Macher kaufen sich CryptoPunks und Meebits

CryptoPunks. © Larva Labs
CryptoPunks. © Larva Labs

Trotz – oder gerade wegen? – schwächelndem NFT-Markt kommt es bei den Machern der großen NFT-Kollektionen aktuell zur Konsolidierung. Denn die Macher der berühmten Bored Ape Yacht Club (BAYC) namens Yuga Labs haben sich die IP-Rechte an zwei weiteren, sehr bekannten NFT-Kollektionen gekauft: CryptoPunks und Meebits. Bei stammen aus dem Hause Larva Labs.

Der Kaufpreis wurde nicht kommuniziert, er müsste aber dutzende, wenn nicht hunderte Millionen Dollar betragen. Denn es geht nicht nur um die Rechte, sondern auch um 400 CryptoPunks und etwa 1.700 Meebits-BTFs, die jetzt Yuga Labs gehören. Geplant ist seitens der neuen Eigentümer, dass man den Besitzer:innen der NFTs Rechte an geistigem Eigentum und Vermarktungsrechten gewähren will. Larva Labs will sich weiterhin neuen Projekten widmen, nachdem es seine beiden wichtigsten Kreationen verkauft hat.

Wie stark konsolidiert der NFT-Markt ist, sieht man etwa an diesem Ranking. Yuga Labs hat nun drei der sechs größten NFT-Kollektionen:

LimeWire feiert Comeback: Österreichische Seriengründer steigen ins NFT-Business ein

Fokus auf Vermarktung

Matt Hall und John Watkinson, die CryptoPunks 2017 starteten und damit NFT-Geschichte schrieben, sagten zu The Verge: „Wir hatten das Gefühl, dass wir als experimentierfreudige Softwareentwickler immer weniger dafür geeignet waren.“ Denn um NFTs zu einem echten Geschäft zu machen, braucht es viel Vermarktung. Die könnten die CryptoPunks und Meebits beim neuen Eigentümer Yuga Labs bekommen. Denn dort denkt man an die komplette Palette an Merchandising, inklusive Streetwear, Events und Games.

Ob sich der Kauf auszahlt, wird sich in den nächsten Jahren weisen. Nach einem großen Hype Anfang des Jahres ist der NFT-Markt wieder stark abgekühlt. Aktuell werden NFTs pro Tag im Gegenwert von 30 bis 50 Millionen Dollar gehandelt. Anfang März waren es noch mehr als 120 Millionen Dollar pro Tag, wie der Analyse-Dienst NonFungible ausweist.

Nichtsdestotrotz werden weiter viele hunderte Millionen Dollar durch Investor:innen in den NFT-Markt gepumpt. Das zeigen auch die Investments in Krypto-Startups. Junge Firmen wie Immutable, Pixel Vault oder Autograph wurden mit sehr viel Geld überhäuft.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen