Übernahme

CoachHub übernimmt die Coaching-Sparte von Startup Klaiton

Tina Deutsch und Nikolaus Schmidt von Klaiton. © wir.Agency
Tina Deutsch und Nikolaus Schmidt von Klaiton. © wir.Agency

Erst im Jänner haben die beiden Klaiton-Gründer:innen Tina Deutsch und Nikolaus Schmidt ihr 2015 gegründetes und 2018 zum Exit geführtes Startup von der Haufe Group zurückerworben (Trending Topics berichtete). Nur ein paar Wochen verkaufen sie jedoch wieder – wenn auch nicht ihr gesamtes Startup. Die Coaching-Sparte von Klaiton soll nämlich an die internationale Plattform CoachHub gehen.

Klaiton: Gründer:innen kaufen sich ihr Startup vom deutschen Mehrheitseigentümer zurück

Klaiton bleibt bei der Consultant-Vermittlung

Zum Geschäft von Klaiton gehört die Vermittlung hochqualifizierter Berater:innen und Coaches. Der Bereich Coaching ist jedoch – wie der Name schon sagt – der Hauptfokus von CoachHub. Die 2018 gestartete Jungfirma verfügt nach eigenen Angaben bereits über ein globales Netzwerk von mehr als 3.000 professionellen Business-Coaches. Durch die Übernahme will CoachHub besonders von Klaitons Pool aus über 500 Business-Coaches profitieren. Auch habe Klaiton eine starke Marktposition in Österreich aufgebaut. So zählen namhafte Unternehmen wie OMV, Erste Group Bank AG und UNIQA Group zum bestehenden Kundenkreis.

Ein Verkaufspreis der Coaching-Sparte wurde nicht genannt. Klaiton bleibt mit seinem Kerngeschäft bestehen und will weiterhin Consultants im DACH-Raum vermitteln. “Mit Klaiton haben wir in Österreich eines der Top Coaching-Unternehmen aufgebaut”, so Tina Deutsch, Mitgründerin von Klaiton. “Umso glücklicher bin ich nun darüber, gemeinsam mit CoachHub den nächsten Schritt zu wagen und sowohl unsere Coaches als auch unsere Kund:innen noch internationaler auszurichten. Ich bin mir sicher, dass wir mit vereinten Kräften dazu beitragen können, Menschen auf der ganzen Welt mit unserem Coaching-Angebot auf die Herausforderungen der Arbeitswelt vorzubereiten und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.”

Großer Exit für Wiener Zahnbürsten-Startup Playbrush

CoachHub will Digital-Coaching demokratisieren

Das Coaching von CoachHub soll sowohl junge als auch erfahrene Führungskräfte dabei unterstützen, auf die aktuellen Herausforderungen der Corona-Pandemie zu reagieren. Denn Unternehmen mit globaler Reichweite haben ihre Teams jetzt endgültig auf der ganzen Welt aufgestellt. CoachHub und Klaiton wollen nun ihre Expertise bündeln und verfolgen gemeinsam das Ziel, digitales Coaching in Unternehmen und Organisationen weltweit zu demokratisieren.

“Durch die Übernahme von Klaitons Coaching-Geschäft wächst unser Pool auf über 3.500 qualifizierte und professionelle Coaches. Durch unser weltweites Netzwerk und die digitale Plattform können wir Klaitons Kund:innen Zugriff auf Coaches weltweit bieten. Die CoachHub-Bestandskund;innen profitieren vom starken Coachnetzwerk Klaitons in Österreich”, erklärt CoachHub-Gründer Matti Niebelschütz.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen